STAND

Die Corona-Pandemie hat das Leben in der Region Stuttgart komplett verändert. Veränderungen und Entwicklungen hier im Überblick. Ein Rückblick auf die Monate März bis Juli 2020.

Freie Beatmungsplätze in allen Kliniken der Region

15.4.2020, 16:00 Uhr

Die Kliniken in Stuttgart, Göppingen, Ludwigsburg und Böblingen sind sich einig: Die befürchtete Welle von Intensivpatienten ist bisher ausgeblieben. Alle Kliniken in der Region haben noch Beatmungsplätze frei. Bedarf für die geplanten Behelfskrankenhäuser (unter anderem an den Messestandorten auf den Fildern und in Sindelfingen) gibt es derzeit keinen. Nur in Esslingen sind laut Intensivregister die ECMO-Plätze, eine besondere Form der künstlichen Beatmung außerhalb des Körpers, ausgelastet. Ausreichend Beatmungsplätze gibt es aber auch dort. Der Landkreis Esslingen meldet aktuell fast 1500 bestätigte Coronafälle und 53 Todesfälle.

Handelsverband für schnelle Öffnung der Geschäfte

15.4.2020, 14:45 Uhr

Die Händler in der Region Stuttgart stehen bereit, ihre Geschäfte so schnell wie möglich wieder zu öffnen. Das meldet der Handelsverband Baden-Württemberg. Weil vielen das Wasser bis zum Hals stünde, wären sie bereit, alle Vorgaben der Politik umzusetzen. Die von Wissenschaft und Politik nun zugrunde gelegten Hygienemaßnahmen seien wissenschaftlich fundiert und damit planbar, so Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann. Sie könnten vom Handel grundsätzlich schnell umgesetzt werden, um den Schutz der Kunden und der Arbeitnehmer im Handel zu gewährleisten. Daher spreche gegen eine Wiedereröffnung der Geschäfte nichts mehr.

Deutlich mehr Fahrradfahrer in Stuttgart unterwegs

15.4.2020, 13:45 Uhr

In Stuttgart sind dieses Jahr deutlich mehr Fahrradfahrer unterwegs als im Vorjahr. Grund ist wohl das Corona-Virus. Gezählt werden die Radfahrer in Stuttgart an vier Punkten. Etwa an der König-Karls-Brücke in Bad Cannstatt oder an der Böblinger Straße im Stuttgarter Süden. An den vier Zählstellen der Stadt wurden 2020 schon 23% mehr Radfahrer gezählt als im gleichen Zeitraum 2019, so die Fahrrad-Organisation Critical Mass aus Stuttgart. Insgesamt wurden bisher fast 366.000 vorbeifahrende Radler gezählt (2019: 300.000). Erfasst werden die Radfahrer per Magnetfeld durch eine Induktionsschleife.

Jugendherbergen von Schließung bedroht

15.4.2020, 12:30 Uhr

Auch die Jugendherbergen in der Region sind wegen Corona geschlossen. Mit einer Bürgschaft und frischem Geld greift ihnen die Landesregierung nun unter die Arme. Zwar wurde die JuHe am Stuttgarter Neckarpark kurzfristig zur Fieberambulanz umfunktioniert. In den anderen Häusern in der Region Stuttgart ist die Situation aber kritisch. Allein in der Jugendherberge Göppingen-Hohenstaufen sind nach Angaben der Geschäftsführung bereits 5.000 Übernachtungen in diesem Jahr weggebrochen. Das Minus belaufe sich im sechsstelligen Bereich und steige täglich.

Region Stuttgart

Leben mit dem Virus - alle Neuigkeiten im Überblick Stuttgarter Sommerfest fällt wegen Corona aus

Die Corona-Pandemie hat das Leben in der Region Stuttgart komplett verändert. Jeden Tag, teils auch häufiger, gibt es Veränderungen und Neuerungen - wichtige Entwicklungen hier im Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Die Inzidenz im Land fällt weiter

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Von "Zwangsimpfung" bis "Trojanisches Pferd" Was ist dran an den Verschwörungstheorien zum Coronavirus?

Panikmache, falsche Fakten und Verschwörungstheorien verbreiten sich während der Coronakrise schneller als das Virus selbst. Wir haben einige der Behauptungen überprüft.  mehr...

Stand together SWR Corona Explained – neues Angebot des SWR für Migranten

Orientierung und Hilfe auch in türkischer und arabischer Sprache über Facebook und im Internet ab 6. April 2020.  mehr...

STAND
AUTOR/IN