STAND

Die Corona-Pandemie hat das Leben in der Region Stuttgart komplett verändert. Veränderungen und Entwicklungen hier im Überblick. Ein Rückblick auf die Monate März bis Juli 2020.

Noch wenig Probleme mit Mietschulden in der Corona-Krise

16.4.2020, 16:55 Uhr

Wegen der Corona Krise hat die Politik Maßnahmen ergriffen, damit Mieter nicht enorme Mietschulden anhäufen. Laut Haus- und Grund Stuttgart gibt es bisher von Vermietern wenig Klagen über ausbleibende Mietzahlungen. Im Mai könne das allerdings schon ganz anders aussehen. Trotzdem empfiehlt Haus und Grund seinen Mitgliedern, bei ausbleibenden Mietzahlungen wohlwollend zu sein. In Bedrängnis geratenen Mietern empfehle man, rechtzeitig Wohngeld zu beantragen. Der Mieterbund lobt die Haltung von Haus-und Grund ausdrücklich und empfiehlt, Kontakt zum Vermieter aufzunehmen und eine Stundungsvereinbarung zu treffen, wenn man seine Miete nicht mehr zahlen könne. Entsprechende Formulare können sich Betroffene von der Website des Mieterbundes herunterladen.

Citymanager will Großveranstaltungen im Herbst nachholen

16.4.2020, 16:45 Uhr

Bis Ende August sind Großveranstaltungen verboten. In Stuttgart betrifft das beispielsweise das Sommerfest oder das Weindorf. Stuttgarts City-Manager Sven Hahn hofft, dass die Ansteckungskurve bald abflacht und viele Veranstaltungen im Herbst nachgeholt werden können - sei es das Trickfilmfestival, das Kesselfestival, das Weindorf, der Christopher Street Day oder das SWR Sommerfest.

Corona-Infizierter randaliert und spuckt in Schorndorf

16.4.2020, 15:00 Uhr

Ein mit dem Corona-Virus infizierter Mann aus Rudersberg im Rems-Murr-Kreis hat wiederholt gegen die Quarantäne-Anordnungen verstoßen. Beim ersten unerlaubten Gang nach draußen wollte der 62-Jährige sich ein Bier kaufen, so die Polizei. Als eine Polizeistreife ihm nochmals die Quarantäne-Maßnahmen erklärt hatte, ging der Mann nach Hause. Einige Stunden später hielt er sich erneut draußen auf und täuschte einen Herzinfarkt vor. Auf Anordnung des Gesundheitsamts wurde der 62-Jährige in die Corona-Ambulanz des Schorndorfer Krankenhauses gebracht. Dort begann er abends zu randalieren und um sich zu spucken. Als die Polizei ihn festhielt, traf er beim Spucken eine Polizistin. Vier Polizisten mussten wegen des direkten Kontakts mit ihm vom Dienst freigestellt werden.Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt.

Hochschule Esslingen produziert mit 3D-Druckern Schutzmasken

16.4.2020, 12:45 Uhr

Die 3D-Drucker an der Hochschule Esslingen laufen momentan auf Hochtouren. Täglich werden rund 20 Gesichtsschutzmasken hergestellt, die an Pflegedienste, Arztpraxen oder medizinische Einrichtungen gehen. Die 3D-Drucker wurden bisher für studentische Projekte genutzt - bis die Hochschule eine Anfrage erreichte, ob die Fertigung von Schutzmasken mit spritzfestem Visier möglich sei. Die Nachfrage ist groß. Die Zahl der Anfragen liege im dreistelligen Bereich, so die Hochschule.

Fellbacher Einkaufsservice kommt gut an

16.4.2020, 12:30 Uhr

Der Einkaufsservice "Fellbach liefert" wurde vor knapp vier Wochen gegründet, um ältere Fellbacher und Menschen in Quarantäne mit Lebensmitteln und allem Nötigen zu versorgen. 35 Helfer versorgen Bedürftige über das Gemeinschaftsangebot von Kirchen, Vereinen und Freiwilligen. Bisher haben sie 300 Einkäufe getätigt. "Fellbach liefert" ist telefonisch unter 0711-3003008 erreichbar oder per Mail über einkaufshilfe@cvjm-fellbach.de.

Knapp 11.000 Anträge auf Soforthilfe bei Handwerkskammer

16.4.2020, 12:15 Uhr

Rund drei Wochen nach dem Start des Soforthilfeprogramms für Unternehmen sind bei der Handwerkskammer Region Stuttgart knapp 11.000 Anträge auf Soforthilfe eingegangen. "Davon wurden 7.000 mit einem positiven Votum an die L-Bank übergeben", sagte Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling. Die Handwerkskammer prüft die Anträge auf Plausibilität und geben sie dann an die L-Bank weiter. Die Auszahlung der Zuschüsse sei in vielen Fällen bereits erfolgt. Täglich gehen laut Handwerkskammer rund 100 neue Anträge ein. Die große Welle der Antragsstellungen sei jedoch deutlich abgeebbt, so Hoefling.

Bislang keine Infizierten in den Gefängnissen der Region

16.4.2020, 11:40 Uhr

In den Haftanstalten der Region gibt es bislang keine Fälle von Corona-positiven Gefangenen. Das teilt das baden-württembergische Justizministerium mit. Zum Schutz vor Infizierung seien Besuche von Angehörigen in der JVA Stuttgart-Stammheim und im Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg (Kreis Ludwigsburg) verboten. Inhaftierten werden stattdessen mehr Telefonate und Videokontakte erlaubt. Treffen mit Anwälten dürfen nur noch in Räumen mit Trennwänden stattfinden. Milde Verläufe einer Covid-19 Infektion könnten in den Gefängnissen der Region behandelt werden. Intensivstationen und Beatmungsplätze gibt es aber auch im Justizvollzugskrankenhaus auf dem Hohenasperg nicht. 

Porsche setzt Produktion eine weitere Woche aus

16.4.2020, 10:55 Uhr

Vor knapp vier Wochen hat der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche die Produktion heruntergefahren - auch in der kommenden Woche sollen die Werke noch nicht wieder anlaufen. Die Produktion im Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen bleibe eine weitere Woche ausgesetzt, sagte ein Porsche-Sprecher. Es gebe weiterhin Engpässe bei den globalen Lieferketten, die einen geordneten Wiederanlauf nicht zuließen, heißt es zur Begründung. Andere Hersteller hatten zuvor angekündigt, die wegen der Coronavirus-Pandemie heruntergefahrene Produktion in Deutschland langsam wieder anlaufen zu lassen. Daimler etwa will am Montag zumindest in den ersten Werken schrittweise loslegen.

S-Bahnen fahren ab 20. April wieder häufiger

16.4.2020, 10:30 Uhr

Als Reaktion auf die teilweise Lockerung der Maßnahmen in Zusammenhang mit der Corona-Epidemie wird das aktuelle Grundangebot der S-Bahn deutlich erhöht. Die S-Bahn fährt ab kommender Woche auf den Linien S1, S3 und S4 während der Hauptverkehrszeiten im 15-Minuten-Takt. Im Zeitraum zwischen 10 Uhr und 15 Uhr wird weiterhin im Halbstundentakt mit Langzügen gefahren. Das Angebot der S60, die seit 10 Tagen bis nach Leonberg fährt, bleibt bestehen. Vorerst wird es weiterhin keinen Nachtverkehr und keine Anbindung zum Flughafen geben. Durch die neue Anpassung wird rund 80 Prozent des üblichen Gesamtverkehrs der S-Bahn abgedeckt.

Wernau will keine Altkleider mehr

16.4.2020, 9:00 Uhr

Die Corona-Pandemie führt zu einer Altkleider-Flut. Darauf weist die Stadt Wernau im Kreis Esslingen hin. Das DRK bitte die Bürger, derzeit keine Altkleider mehr abzugeben. Offenbar entrümpeln viele Menschen derzeit ihre Keller und Dachböden, außerdem würden Straßensammlungen abgesagt, so die Stadt.

Rems-Murr-Kliniken: Corona-Patienten räumlich getrennt von Notfällen

16.4.2020, 5:30 Uhr

Bürger im Rems-Murr-Kreis können weiterhin für dringende Behandlungen und in Notfällen die Rems-Murr-Kliniken aufsuchen. Die Bereiche zur Behandlung von Corona-Patienten seien inzwischen streng isoliert und räumlich getrennt, teilte das Klinikum mit. An der Klinik in Schorndorf wurde eine Notfallambulanz nur für Corona-Patienten eingerichtet.

Region Stuttgart

Leben mit dem Virus - alle Neuigkeiten im Überblick Stuttgarter Sommerfest fällt wegen Corona aus

Die Corona-Pandemie hat das Leben in der Region Stuttgart komplett verändert. Jeden Tag, teils auch häufiger, gibt es Veränderungen und Neuerungen - wichtige Entwicklungen hier im Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Die Inzidenz im Land fällt weiter

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Von "Zwangsimpfung" bis "Trojanisches Pferd" Was ist dran an den Verschwörungstheorien zum Coronavirus?

Panikmache, falsche Fakten und Verschwörungstheorien verbreiten sich während der Coronakrise schneller als das Virus selbst. Wir haben einige der Behauptungen überprüft.  mehr...

Stand together SWR Corona Explained – neues Angebot des SWR für Migranten

Orientierung und Hilfe auch in türkischer und arabischer Sprache über Facebook und im Internet ab 6. April 2020.  mehr...

STAND
AUTOR/IN