STAND

Die Corona-Pandemie hat das Leben in der Region Stuttgart komplett verändert. Veränderungen und Entwicklungen hier im Überblick. Ein Rückblick auf die Monate März bis Juli 2020.

Stuttgarter Staatstheater beantragen Kurzarbeit

16.7.2020, 15:00 Uhr

Durch die Absage des regulären Spielbetriebs seit dem 13. März und die reduzierte Zuschauerkapazität aufgrund der Hygienevorgaben sind bei den Staatstheatern Stuttgart deutliche Einnahmeverluste entstanden. Deshalb wurde nun Kurzarbeit beantragt. Allein im Opernhaus mit 1400 Sitzplätzen sind 66 Opernvorstellungen und Konzerte ausgefallen. Um diese Einnahmeausfälle aufzufangen, wurde nun Kurzarbeit beantragt. Dennoch wollen die Staatstheater soviel Kultur wie möglich mit dem "Oper trotz Corona"-Programm, den Sommerkonzerten im Park der Villa Reitzenstein und dem erweiterten Angebot in der Liederhalle. Der neue Spielplan für die Saison 2020/21 wird mit pandemiebedingten Einschränkungen Ende des Monats vorgestellt.

Corona-Einschränkungen im Quadrium Wernau

16.7.2020, 12:05 Uhr

Alle geplanten Veranstaltungen der städtischen Theaterreihe im Quadrium in Wernau können stattfinden. Doch es gibt Einschränkungen. Für die Spielzeit von Oktober 2020 bis März 2021 stehen sechs Aufführungen auf dem Programm. Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln umsetzen zu können, wird es ausschließlich Einzeltickets geben. Deren Zahl ist begrenzt: Höchstens 161 Zuschauer sind erlaubt. Die Auslastung beträgt dabei nur 26 Prozent.

VfB beantragt Corona-Hilfe

16.7.2020, 7:30 Uhr

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart beantragt Staatshilfe: "Das ist nicht ehrenrührig"

Der VfB Stuttgart hat staatliche Corona-Hilfe beantragt. Der Bundesliga-Aufsteiger steht mit dieser Maßnahme aber nicht alleine da.  mehr...

Zehn Reiserückkehrer aus dem Kreis Böblingen infiziert

16.7.2020, 6:30 Uhr

Im Landkreis Böblingen sind zehn mit dem Coronavirus infizierte Menschen von einer Reise aus einem Risikogebiet zurückgekehrt. Das hat das Gesundheitsamt mitgeteilt. Vier von ihnen seien aus Serbien zurückgekehrt, drei aus dem Kosovo und jeweils einer aus den USA, Mallorca sowie Indonesien. Damit sind von 23 aktuell Infizierten im Kreis Böblingen zehn auf Reiserückkehrer zurückzuführen. Sie müssen sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Bei einer Missachtung der Quarantäne droht ein Bußgeld nach der Corona-Verordnung des Landes. Rückkehrer aus Risikogebieten sollten sich mit dem Ordnungsamt des jeweiligen Wohnorts in Verbindung setzen.

Region Stuttgart

Leben mit dem Virus - alle Neuigkeiten im Überblick Stuttgarter Sommerfest fällt wegen Corona aus

Die Corona-Pandemie hat das Leben in der Region Stuttgart komplett verändert. Jeden Tag, teils auch häufiger, gibt es Veränderungen und Neuerungen - wichtige Entwicklungen hier im Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Die Inzidenz im Land fällt weiter

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Von "Zwangsimpfung" bis "Trojanisches Pferd" Was ist dran an den Verschwörungstheorien zum Coronavirus?

Panikmache, falsche Fakten und Verschwörungstheorien verbreiten sich während der Coronakrise schneller als das Virus selbst. Wir haben einige der Behauptungen überprüft.  mehr...

Stand together SWR Corona Explained – neues Angebot des SWR für Migranten

Orientierung und Hilfe auch in türkischer und arabischer Sprache über Facebook und im Internet ab 6. April 2020.  mehr...

STAND
AUTOR/IN