Stuttgart/Ludwigsburg

Appell von Intensivmedizinerinnen und Medizinern

STAND

Trotz der Pandemie konnten viele Menschen in den letzten Monaten durch die medizinische Versorgung gerettet werden. Doch diese kommt immer mehr an die Grenzen. Mediziner und Medizinerinnen in Stuttgart, Ludwigsburg und anderen baden-württembergischen Städten haben sich in einem Appell an die Menschen gewendet. Eine Überbelastung der Kliniken würde alle treffen, heißt es in dem Appell der Intensivmediziner. Menschen mit Herzinfarkt, vom Neugeborenen bis ins hohe Lebensalter. Vom Verkehrsunfall bis zur Krebserkrankung. All diese Patientinnen und Patienten könnten bei einer Überlastung der Intensivstationen nicht mehr so gut und zeitnah behandelt werden, so die Mediziner in ihrem Appell. Nur Impfungen, ein Abstands- und Maskengebot könnten dafür sorgen, dass in Stuttgart, Ludwigsburg und anderen baden-württembergischen Städten eine intensivmedizinische Versorgung aufrechterhalten werden kann.

STAND
AUTOR/IN