Schalte Alscher (Foto: SWR)

Bisher fast 50 Prozent voll geimpft

Medizin-Chef des RBK in Stuttgart sieht Impfpflicht als letztes Mittel

STAND

Mit den Worten: "Man muss das diskutieren", schaltet sich der Medizinische Geschäftsführer des Robert Bosch Krankenhauses in Stuttgart, Mark Dominik Alscher, in die Debatte über eine Corona-Impfpflicht ein.

Der Baden-Württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat mit seiner Aussage gegenüber der Deutschen Presseagentur, er könne eine Impfpflicht nicht für alle Zeiten ausschließen, die Diskussion neu angeheizt.

Der Medizinische Geschäftsführer des Robert Bosch Krankenhauses, Mark Dominik Alscher, sieht das ähnlich. Das sei mehr oder weniger das letzte Mittel, um die Bevölkerung zu schützen, so Alscher gegenüber dem SWR.

"Die Hälfte der Bevölkerung ist noch nicht geschützt"

Fast die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland ist im Moment vollständig geimpft. Das heißt im Umkehrschluss, so der Medizinische Geschäftsführer, die Hälfte der Bevölkerung sei eben noch nicht geschützt. Falls im Herbst nicht 90 Prozent der Menschen in Deutschland geimpft seien, erwartet er eine vierte Welle, die unser Gesundheitswesen wieder beschäftigen werde.

"Insofern kann ich dem Ministerpräsidenten Recht geben. Man muss das diskutieren. Das ist ein Instrument, um uns zu schützen."

Wer sich nicht impfen möchte – und das sei ja im Moment eine freie Entscheidung – müsse dann aber auch akzeptieren, dass für ihn nicht alles so möglich sei, wie für jemanden, der geimpft sei. 

Man müsse bei der Impfentscheidung berücksichtigen, dass man damit auch andere schütze - und somit bestehe auch eine gesellschaftliche Verantwortung.

Wenig Zustimmung für den Ministerpräsidenten Diskussion um Impfpflicht nimmt nach Kretschmann-Aussage Fahrt auf

Wie bekommt man die Impfquote in die Höhe? Werden Geimpfte besser behandelt als Ungeimpfte? Fragen, die nun immer öfter im Raum stehen. Das Sozialministerium hat sich nun dazu geäußert.  mehr...

Baden-Württemberg

Kampf gegen die Pandemie in Baden-Württemberg Kretschmann will Corona-Impfpflicht nicht ausschließen - Kritik von der Opposition

Könnte eine Impfpflicht im Kampf gegen die Corona-Pandemie kommen? BW-Ministerpräsident Kretschmann hält das für möglich - macht aber klar, dass dies derzeit nicht geplant ist. Scharfe Kritik kommt von der FDP.  mehr...

STAND
AUTOR/IN