Nach Vollsperrung bei Merklingen Albaufstieg Richtung München wieder befahrbar

Die A8 ist zwischen Mühlhausen und Merklingen wieder frei befahrbar. Der Streckenabschnitt war wegen einer Fahrbahnerneuerung das Wochenende über bis Montagmorgen sechs Uhr gesperrt.

Autos fahren am Drackensteiner Hang über eine Brücke. (Foto: picture-alliance / dpa, Stefan Puchner)
A8 am Albaufstieg Stefan Puchner

Nach Angaben des Regierungspräsidiums Stuttgart liefen die Arbeiten planmäßig. Der Bund investiert in den Fahrbahnbelag der A8 zwischen Mühlhausen und Merklingen 1,6 Millionen Euro.

Ab Freitagabend um 21 Uhr wurde der Verkehr auf der A8 in Fahrtrichtung München an der Anschlussstelle Mühlhausen im Täle ausgeleitet. Die Umleitungsstrecke U29 führte über die B466 nach Geislingen und dann über Türkheim und Nellingen bis zur Anschlussstelle Merklingen.

Fahrbahnstrecke stark beschädigt

Auf einer Länge von fünf Kilometern war die Fahrbahnstrecke stark beschädigt und musste erneuert werden.

STAND