Unglück im Kreis Esslingen Pilot stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug bei Kirchheim

Beim Absturz eines Segelflugzeugs bei Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) ist am Sonntag der 66-jährige Pilot gestorben. Laut Polizei verunglückte der Flieger beim Start mit einer Seilwinde.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag am Segelfluggelände Hahnweide bei Kirchheim/Teck. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei führte der 66-jährige Pilot einen Start mit einer Seilwinde durch. Dabei sei der Motorsegler aus noch ungeklärter Ursache mit der Front nach unten senkrecht zu Boden gestürzt. Für den Piloten, der alleine im Flugzeug saß, sei jede Hilfe zu spät gekommen.

Kriminalpolizei ermittelt

Spezialisten der Kriminalpolizei suchen derzeit nach der Unfallursache. Die Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung seien am Sonntagabend angekommen und wollten ihre Untersuchungen im Laufe des Tages fortsetzen, teilte ein Sprecher der Polizei am Montag mit.

STAND