SWR1 Pfännle Fellbach (Foto: SWR)

Traditionfest unterm Kappelberg "Fellbacher Herbst" zieht Besucher an

Der 72. Fellbacher Herbst steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Remstal Gartenschau. Die Wurzeln dieses Stadtfestes liegen im Erntedank und der Weinlese.

Für diese über 1.000-jährige Tradition steht der Fellbacher Hausberg, der Kappelberg. Schon früher zog die Landjugend durch die damals dörflichen Straßen, um die Ernte der Trauben zu feiern. In diesem Jahr spielt die interkommunale Remstal Gartenschau eine große Rolle, wenn an diesem Wochenende bis zu 250.000 Gäste in der Stadt erwartet werden.

Verbindung mit Remstal-Gartenschau

"Die Remstal Gartenschau hat uns enger zusammengebracht und unser Bewusstsein für die Natur und unsere Landschaft wieder geschärft", erklärte Oberbürgermeisterin Gabriele Zull. Bis zum 14. Oktober stehen im Vordergrund des Erntedank-, Wein- und Heimatfestes laut Veranstalter die Begegnung, das Miteinander sowie Wein und Genuss. Allerdings hat die Weinlese 2019 im Remstal - witterungsbedingt - noch nicht begonnen.

Festumzug und Feuerwerk

Die Innenstadt wird für vier Tage mit einer Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten, Probierständen und Festzelten zu einem großen Weinsalon. Auch die fünf Partnerstädte Fellbachs sind bei dem Fest vertreten. Am Samstagmorgen tauscht man sich im Rathaus über das "Europa der Kommunen" aus. Später ziehen rund 60 Gruppen mit etwa 2.500 Teilnehmern beim großen Festumzug durch die Stadt. Am Sonntagabend gibt es ein Feuerwerk auf einem der größten Heimatfeste Süddeutschlands.

STAND