Stuttgart S21-Verkehrsverbände fordern Erhalt der oberirdischen Gleisanlagen

Der Fahrgastverband Pro Bahn, der Verkehrsclub Deutschland und das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 fordern gemeinsam den Erhalt der oberirdischen Gleisanlagen am Stuttgarter Hauptbahnhof. Ziel der Bundesregierung sei es auch aus Klimaschutzgründen, die Fahrgastzahlen bis 2030 zu verdoppeln, dazu braucht es nach Meinung der drei Verbände und Bündnisse die oberirdischen Gleisanlagen hinter dem Hauptbahnhof. Ihrer Meinung nach reicht die Infrastruktur von S21 nicht aus, um die erwarteten Fahrgäste zu befördern. Sie begrüßen, dass die Zuleitungsengpässe in Stuttgart Richtung Norden beseitigt werden sollen. Sie lehnen auch eine mehrjährige Unterbrechung der direkten Verbindung nach Süden, der Gäubahn, strikt ab, wie sie für die Flughafenanbindung geplant ist.

STAND