Brand Stuttgart S21-Tunnel (Foto: Andreas Rosar)

Rauch bis in die Innenstadt Maschine gerät in Stuttgart 21-Tunnel in Brand

Im Stuttgarter Tunnel Obertürkheim ist am Mittwochnachmittag eine Arbeitsmaschine in Brand geraten. Der Rauch zog durch die Tunnelröhren bis in die Stuttgarter Innenstadt. Der Brand ist mittlerweile gelöscht.

Im Stuttgarter Tunnel Obertürkheim ist am Mittwochnachmittag eine Betonspritzmaschine in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Allerdings ist der Rauch durch den fünfeinhalb Kilometer langen S21-Tunnel bis zum Verkehrsknotenpunkt Gebhard-Müller-Platz in der Stuttgarter Innenstadt gezogen. Der Brand wurde am Abend gelöscht.

Menschen, die im Tunnel waren, hätten sich selbstständig in Sicherheit bringen können. Die Feuerwehr sei mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort gewesen, so ein Feuerwehrsprecher. Der Einsatz sei langwierig gewesen, weil die Rettungskräfte rund 700 Meter in den Tunnel hinein mussten.

Türen und Fenster geschlossen halten

Anwohner wurden am späten Nachmittag angehalten Fenster und Türen geschlossen halten. Zur Ursache konnte die Polizei zunächst nichts sagen.

Der Tunnel Obertürkheim soll mit dem Bahnprojekt Stuttgart 21 den Hauptbahnhof mit den Gleisen im Neckartal verbinden. Die Arbeiten an der Tunnelbaustelle seien unterdessen planmäßig fortgesetzt worden, sagte ein Bahnsprecher am Donnerstagvormittag auf SWR-Anfrage.

STAND