Stuttgart Erster Feinstaubalarm der Saison ausgelöst

Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart hat am Samstag erstmals in diesem Herbst Feinstaubalarm ausgelöst. Die bislang noch freiwilligen Einschränkungen gelten ab kommenden Montag für den Autoverkehr. Ab Montag, 18 Uhr, ist der Betrieb sogenannter Komfort-Kamine untersagt. Das Ende des Alarms sei abhängig von der Wetterlage und noch offen, teilte die Stadtverwaltung mit. Ziel des Appells sei, angesichts der austauscharmen Wetterlage die erwartbare Belastung mit Feinstaub und Stickstoffdioxid zu reduzieren. Als Angebot, das Auto stehen zu lassen, gibt es das UmweltTagesTicket für öffentliche Verkehrsmittel in drei Preisstufen.

STAND