Stuttgart Eventus-Gutachten geht vor Gericht

Im Fall der betrügerischen Wohnungsbaugenossenschaft Eventus aus Stuttgart wehrt sich der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen (VBW) gegen Einsichtnahme in ein Gutachten. Das Gutachten wurde vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg beauftragt, um die Prüftätigkeit des Verbands zu untersuchen. Es kommt zu einem vernichtenden Ergebnis für die Kontrolleure. 450 Anleger hatten durch die betrügerischen Handlungen der Wohngenossenschaft zehn Millionen Euro verloren. Der zuständige Prüfverband VBW war nicht eingeschritten. Erst vor drei Tagen hatte das Wirtschaftsministerium als Aufsichtsbehörde einer Einsichtnahme in das Gutachten durch geschädigte Anleger zugestimmt. Durch den Einspruch des Verbands jetzt geht das Verfahren vor Gericht: Der genossenschaftliche Prüfverband und das Wirtschaftsministerium werden sich vor dem Verwaltungsgericht treffen.

STAND