Stuttgart/Esslingen Personalmangel bremst kommunale Bauvorhaben aus

In vielen Kommunen herrscht vor allem in den technischen Berufen Personalmangel. Die Konsequenz: Neubauten oder Sanierungen verzögern sich. Etwa bei Schulen, Schwimmbädern oder Radwegen. Auch in Esslingen liegen zahlreiche Projekte auf Eis, so Roland Karpentier, Sprecher der Stadt Esslingen. Die Kapazitäten für Projektplanung, - Betreuung und -Umsetzung würden fehlen. Nach einer Erhebung des baden-württembergischen Städtetags müssen allein in den Schulen des Landes vier Milliarden Euro investiert werden, weil sie in die Jahre gekommen sind. Gerade in den Bauverwaltungen sieht es allerdings mau aus: Weil Ingenieure und Architekten in der freien Wirtschaft deutlich mehr verdienen, können diese Stellen in den Kommunen oft nicht besetzt werden.

STAND