Stuttgart Ergänzter Luftreinhalteplan wird ausgelegt

Seit 2005 gibt es einen Luftreinhalteplan für Stuttgart - die Luft ist seitdem sauberer geworden, sagen die Behörden. Grenzwerte werden allerdings noch nicht stadtweit eingehalten. Deshalb wird der Plan immer wieder ergänzt, aktuell um zwei weitere Maßnahmen, die von Montag an öffentlich ausgelegt werden. Umstritten ist vor allem der Punkt M13a: Vorgesehen ist demnach die Anordnung eines streckenbezogenen Verkehrsverbots für alle Kraftfahrzeuge mit Dieselnorm unterhalb der Abgasnorm 6. Betroffen ist die Strecke von der Kreuzung beim ADAC und der Kreuzung Am Neckartor/Heilmannstraße von Mitte Oktober 2019 an. Das soll für den Fall gelten, dass Maßnahme M13 nicht greift. Diese Ergänzungsmaßnahme sieht die Einrichtung eines Sonderfahrstreifens für Busse auf der B14 vom 8. Juni an vor.

STAND