Haus mit Rissen Ansicht von hinten (Foto: SWR)

Kernerviertel in der Nähe des Stuttgarter Hauptbahnhofs Durch S21-Arbeiten beschädigtes Haus wird abgerissen

Ein Haus, das im Zusammenhang mit den S21-Bauarbeiten beschädigt wurde, wird laut Bahn abgerissen und neuaufgebaut. Es soll nicht das einzige Gebäude sein, an dem Risse festgestellt wurden.

Dauer

An dem Haus im Stuttgarter Kernerviertel wurden im Februar Risse entdeckt. Seitdem ist es mit Balken und Pfosten gesichert und nicht mehr bewohnbar. Nun hat die Bahn angekündigt, dass das Gebäude abgerissen und wieder aufgebaut werden soll.

Risse durch Absicherungsarbeiten?

Anwohnersprecher Frank Schweizer führt den Schaden an dem Haus auf die Sicherungsarbeiten im Zusammenhang mit den darunter stattfindenden Tunnelarbeiten zurück. Demnach wurde das Nachbarhaus zum Schutz gegen die Tunnelbohrungen angehoben, dabei sei es zu den Rissen gekommen.

Schweizer spricht zudem von weiteren Gebäuden, die im Zusammenhang mit den S21-Bauarbeiten beschädigt wurden. Auch dort soll es sich um Risse handeln. Nachbarn haben demnach diese Schäden bereits an die Bahn gemeldet.

STAND