Lufthansa-Flug aus München Sicherheitslandung in Stuttgart wegen technischer Probleme

Der Flug am Montag sollte eigentlich von München ins französische Nantes gehen. Doch die Lufthansa-Maschine musste in Stuttgart zwischenlanden. Für die Passagiere geht es erst einmal zurück auf Start.

Flughafen-Vorfeld in Stuttgart (Foto: Pressestelle, Flughafen Stuttgart)
Auf dem Stuttgarter Flughafen ist am Montagmorgen ein Flugzeug aus München außerplanmäßig zwischengelandet. Es gab technische Unregelmäßigkeiten, teilte die Lufthansa auf SWR-Anfrage mit. Pressestelle Flughafen Stuttgart

Der Lufthansa-Flug LH 2242 von München nach Nantes ist am Montagmorgen außerplanmäßig in Stuttgart zwischengelandet. Als Grund gibt die Fluggesellschaft "technische Unregelmäßigkeiten" an. Der Kapitän habe aufgrund einer "Luftnotlage" den Flughafen Stuttgart angeflogen.

Passagiere müssen zurück nach München fahren

Alle 73 Passagiere seien wohlbehalten gelandet und danach mit einem Bus zurück nach München gefahren worden. Von dort sollen sie zeitnah nach Nantes fliegen können, teilte ein Lufthansa-Sprecher mit. Warum genau es zur Sicherheitslandung in Stuttgart kam, ist noch unklar. Die Maschine bleibt vorerst am Boden und wird durchgecheckt.

STAND