Eine gelbliche Hausfassade aus Holz mit einem Fenster und einer Eingangstür (Foto: Freilichtmuseum Beuren)

Neues Gebäude wird eingeweiht Kulinarisches im Freilichtmuseum Beuren erleben

Im Freilichtmuseum Beuren (Kreis Esslingen) werden alten Getreide, Gemüse- und Obstsorten in einem neuen Gebäude präsentiert. Am Dienstag wurde das "Erlebnis-Genuß-Zentrum" eingeweiht.

Auf dem Gelände des Freilichtmuseums Beuren im Landkreise Esslingen wurde ein neues, "altes" Gebäude eröffnet. Ein früheres Ausflugslokal aus Geislingen an der Steige, der sogenannte Gartensaal, wird nun zum "Erlebnis-Genuß-Zentrum".

Dauer

Ausstellung über alte Sorten

Das 25. historische Gebäude auf dem Gelände des Freilichtmuseums Beuren beherbergt eine Ausstellung über alte Obst-, Früchte- und Getreidesorten. Im Foyer des Hauses wird an die Funktion des Gebäudes als Ort für Feiern und Bälle unter anderem mit einem Paar weißer Tanzschuhe erinnert.

Blick in den alten Gartensaal (Foto: Freilichtmuseum Beuren)
Der ehemalige Gartensaal in Geislingen an der Steige, ein beliebtes Ausflugslokal Freilichtmuseum Beuren

Vier Gemüsesorten

Besucher erhalten auch Informationen und Tipps rund um das Thema alte Gemüsesorten in der neuen Ausstellung zu regionalen Sorten. Vier alte Gemüsesorten werden dort vertieft vorgestellt: das Filder-Spitzkraut, die Langenauer Stangenbohne, der Schwarze Winterrettich und die Zwiebel Stuttgarter Riese.

Schauküche

Einen großen Teil des ehemaligen Saales nimmt jetzt eine moderne Schauküche ein. Hier werden zur Eröffnung des neuen Museumshauses historische Gemüsesorten verkocht. Außerdem soll in der Eröffnungswoche in Inszenierungen das historische Wirtshausleben vergangener Tage wieder aufleben.

STAND