Neue Maßnahmen zur Luftreinhaltung Flächendeckend Tempo 40 in der Stuttgarter Innenstadt?

Mit einer Begrenzung auf 40 Kilometer pro Stunde in der Stuttgarter Innenstadt will das Regierungspräsidium Fahrverbote für weitere Diesel-Fahrzeuge vermeiden.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Die Maßnahme soll Teil des neuen Luftreinhalteplans für Stuttgart werden und dazu beitragen, den Stickstoffdioxid-Grenzwert einhalten zu können. Straßen, in denen beispielsweise Tempo 30 gilt, sollen dabei aber nicht auf Tempo 40 angehoben werden, wie am Donnerstagabend bekannt wurde.

"Tempo 40 soll den Verkehr verflüssigen, 'Stop and go' mindern und die Emissionen insgesamt reduzieren", sagte eine Sprecherin des Regierungspräsidiums am Donnerstag. Zuvor hatten "Stuttgarter Nachrichten" und "Stuttgarter Zeitung" darüber berichtet.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Ab Montag für alle einsehbar

Die vierte Fortschreibung des Stuttgarter Luftreinhalteplans soll ab kommender Woche ausliegen. Bis einschließlich 25. September können laut Regierungspräsidium schriftliche Stellungnahmen zum Luftreinhalteplan eingereicht werden. Diese flößen mit in die Entscheidung über den Plan ein. Eine vierte Fortschreibung des Luftreinhalteplans soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Bislang war nur bekannt, dass von 2020 an vier Straßenabschnitte in Stuttgart auch für Autos mit Euro-5-Diesel tabu sein sollen - sofern die Stickstoffdioxid-Grenzwerte bis dahin nicht doch eingehalten werden. In einigen der in der Fortschreibung genannten Bereichen gibt es bereits seit ein paar Jahren Tempo 40 - bisher zum Lärmschutz.

Bisher Tempo 40 zum Lärmschutz

Flächendeckende - sogenannte zonale - Fahrverbote in der gesamten Stuttgarter Umweltzone, wie es sie seit Jahresbeginn für Diesel-Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 4 und schlechter gibt, sind demnach für Euro-5-Diesel zunächst nicht vorgesehen. Das fordert die Deutsche Umwelthilfe nach wie vor.

Der BUND Baden-Württemberg begrüßte am Freitag das Tempolimit. Damit bringe man Autofahrer zum Überlegen, ob sie wirklich mit dem Auto nach Stuttgart reinfahren müssen.

Tempo-40-Hinweisschild in Stuttgart (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Sebastian Gollner)
Der neue Luftreinhalteplan sieht flächendeckend Tempo 40 in der Stuttgarter Innenstadt vor. (Archivfoto) Sebastian Gollner

Weitere Luftfiltersäulen geplant

Die Stadt Stuttgart und die Landesregierung haben nach eigenen Angaben bereits zu weiteren Luftverbesserungsmaßnahmen gegriffen: Im Juli wurde bekannt, dass weitere Luftfiltersäulen aufgebaut werden sollen, etwa an der B27 im Bereich der Hohenheimer Straße. Auch sind seit dem Frühjahr zusätzlich zum Neckartor weitere Stickoxid-Messstellen an 40 Standorten in der Stadt in Planung.

STAND