Das Porschewerk, aufgenommen während der Eröffnung der Produktion des Porsche Taycan, dem ersten rein elektrischen Modell des Sportwagenherstellers.  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Neue Autofabrik am Stammsitz Zuffenhausen Porsche startet Taycan-Produktion in Stuttgart

Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche hat am Montag eine neue Autofabrik am Stammsitz im Stadtteil Zuffenhausen eröffnet. Dort wird ab sofort der Elektrosportwagen Taycan gebaut.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
16:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

700 Millionen Euro hat sich Porsche die neue Fabrik kosten lassen, die in nur vier Jahren gebaut wurde. Schon einen geeigneten Bauplatz dafür in der Nähe des Stammsitzes zu finden, war eine echte Herausforderung. Wegen der knappen Grundfläche hat die neue Autofabrik mehrere Stockwerke.

Porsche Taycan bei seiner Weltpremiere (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Mit dem Taycan hat Porsche sein erstes reines Elektroauto präsentiert. Picture Alliance

Knapper Platz, dreistöckige Fabrikhalle

Die neue Produktion kommt ohne starres Fließband aus. Hochmodern scheinen die neuen Autos stattdessen über ein fahrerlosen Transportsystemen durch die dreistöckige Fabrikhalle fast zu schweben. So werden die Karosserien zu den verschiedenen Fertigungsstationen gefahren. Die Produktion lasse sich so deutlich flexibler und individueller gestalten, erklärt ein Porsche-Sprecher.

Werner Weresch (l-r), Betriebsratsvorsitzender von Porsche, Fritz Kuhn (Bündnis 90Die Grünen), Oberbürgermeister von Stuttgart, Winfried Kretschmann (Bündnis 90Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG, Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister, und Albrecht Reimold, Mitglied des Porschevorstands für Produktion und Logistik, stehen während der Eröffnung der Produktion des Porsche Taycan, dem ersten rein elektrischen Modell des Sportwagenherstellers, neben einem Taycan. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
Produktionseröffnung mit Politprominenz (v.l.): Porsche-Betriebsratsvorsitzender Werner Weresch, Oberbürgermeister von Stuttgart Fritz Kuhn (Grüne), Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Porsche Vorstandsvorsitzender Oliver Blume, Porsche-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Porsche, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Porsche-Vorstandsmitglied Albrecht Reimold. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa

Tausende Vorbestellungen

Rund 1.500 Mitarbeiter arbeiten in dem Werk. Für den neuen, ersten vollelektrischen, viertürigen Porsche Taycan, der erst vergangene Woche vorgestellt wurde, gibt es weltweit bereits mehr als 20.000 Vorbestellungen.

STAND