Luftreinhaltung in Stuttgart Neue Busspur am Neckartor sorgt für Ärger

Die Stuttgarter Expressbusse der Linie X1 drohen ab sofort im Stau zu stehen. Grund dafür ist eine neu eingerichtete Busspur. Mit einer Lösung ist nicht vor September zu rechnen.

Busspur auf der B14 (Foto: SWR, Carmen Lustig)
Die neue Busspur auf der B14 soll für bessere Luft sorgen. Hier haben Busse und E-Fahrzeuge freie Fahrt, allerdings droht ihnen nach 300 Metern ein Ende im Stau. Carmen Lustig

Die neue Busspur ist stadtauswärts auf der rechten Fahrbahnseite eingerichtet und endet nach 300 Metern. Dann müsste der Schnellbus X1 zwei Fahrbahnen queren, um auf die bereits existierende Busspur auf der linken Straßenseite zu wechseln.

Notwendig wären wenige Sekunden Vorsprung

Ein reibungsloser Fahrspurwechsel ist nur mit einer neu programmierten Ampelvorrangschaltung möglich. Doch diese wird nach Informationen der Stadtverwaltung voraussichtlich erst Ende September eingerichtet.

Bis dahin biegen die Busse nicht auf die bereits länger existierende Busspur ab und fahren wie alle anderen Autos weiter auf den normalen Fahrspuren. Die Folge: Sie drohen insbesondere am Nachmittag im Stau zu stehen.

Stadt hatte sich gegen Gericht und Land gewehrt

Die neu eingerichtete Busspur ist Teil eines gerichtlichen Vergleichs, der drei Jahre zurückliegt. Die Stadt Stuttgart hatte sich dagegen gewehrt, das Land hat sie nun eingefordert.

STAND