Nicht angeleint - in Gehege eingedrungen Hund beißt Alpaka in Göppingen Hoden ab

Die Polizei ermittelt in Göppingen gegen zwei Frauen. Diese sollen mit Hunden unterwegs gewesen sein, die Alpakas in einem Gehege angegriffen und schwer verletzt haben sollen.

Alpaka zeigt Zähne und schaut in die Kamera (Foto: dpa Bildfunk)
Drei Alpakas wurden von den Hunden schwer verletzt (Symbolbild)

Der Vorfall hat sich nach Angaben der Polizei am Donnerstag abgespielt. Die zwei Frauen sollen mittags mit zwei Hunden, einem Chow-Chow und einem Terrier, in Göppingen unterwegs gewesen sein - die Hunde seien dabei nicht angeleint gewesen.

Tierärztin muss notperieren

Die Hunde sind laut Polizei in ein Alpaka-Gehege nahe der Pistoriusstraße eingedrungen. Dabei verletzten sie drei Alpakas, eines davon schwer. Der Hund biss einem Tier die Hoden ab - eine Tierärztin musste noch direkt vor Ort das blutende Tier operieren.

STAND