Fastnacht mit langer Tradition Narrenzunft Aha in Weil der Stadt wird UNESCO-Kulturerbe

Die Weltkulturorganisation UNESCO hat die Narrenzunft Aha in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) ausgezeichnet. Sie zählt jetzt zum nationalen immateriellen Kulturerbe.

Schwäbisch-alemannische Fasnet und rheinischer Karneval sind in Weil der Stadt fröhlich vereint (Foto: Stadtverwaltung Weil der Stadt)
Schwäbisch-alemannische Fasnet und rheinischer Karneval sind in Weil der Stadt fröhlich vereint. Stadtverwaltung Weil der Stadt

Mit der UNESCO-Auszeichnung gehöre man zwar nicht zum Weltkulturerbe, wie das auch schon behauptet worden sei. Trotzdem sei man "mächtig stolz" auf das nationale Kulturerbe, so der Vorsitzende der Weil der Städter Narrenzunft Aha, Michael Borger, im SWR.

Dauer

Fasnet und Karneval vereint

Die Weil der Städter Narrenzunft Aha verbindet Elemente der schwäbisch-alemannischen Fasnet wie Hexen, Teufel und Maskengruppe mit Elementen aus dem rheinischen Karneval wie einem Elferrat. Die Fastnacht hat in Weil der Stadt eine jahrhundertelange Tradition. Der große Narrenumzug lockt jedes Jahr rund 40.000 Besucher nach Weil der Stadt.

STAND