Der Schaden des Hauses beläuft sich auf 120.000 Euro, teilte die Polizei mit.  (Foto: 7Aktuell)

Fachwerkhaus ist einsturzgefährdet SUV kracht in Gerlingen in Hauswand

Weil sie offenbar die Kontrolle über ihr Auto verlor, ist eine Frau in ein Haus in Gerlingen gerast und überraschte die Bewohnerin im Schlaf. Die Hauswand und ein Fenster wurden dabei durchbrochen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

In der Ortsmitte von Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) ist eine Autofahrerin am frühen Mittwochmorgen mit ihrem SUV in ein Haus gekracht. Das Haus wurde durch den Aufprall verschoben und ist dadurch einsturzgefährdet.

Unfallfahrerin verlor Kontrolle über ihr Auto

Offenbar war die 26-jährige Fahrerin leicht alkoholisiert und vermutlich zu schnell unterwegs, sagte die Polizei. In einer leichten Kurve verlor sie demnach die Kontrolle über ihr Auto und krachte mit voller Wucht gegen ein Fachwerkhaus in Gerlingen.

Ihr Fahrzeug durchbrach dabei die Wand und das Fenster im Erdgeschoss. Das Loch in der Hauswand ist fünf Quadratmeter groß. Das Wohnzimmer wurde völlig zerstört. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf 120.000 Euro.

"Es hat einen Riesen-Schlag getan", sagte die Bewohnerin des Hauses. "Irgendwo bin ich immer noch in Schock."

Bewohnerin blieb unverletzt

Die Bewohnerin schlief zum Unfallzeitpunkt im Schlafzimmer im 1. Stock und blieb unverletzt. Sie kam laut Polizei nach dem Unfall bei Bekannten unter. Die Unfallfahrerin wurde leicht verletzt.

STAND