Eine Chips-Dose mit geöffnetem Boden; daneben eine Tüte Cannabis (Foto: Zoll Ulm)

Fund bei Kontrolle in Gruibingen Drogen in Chips-Dose mit doppeltem Boden versteckt

Ein Drogenspürhund hat in einem Reisebus bei Gruibingen ( Kreis Göppingen) einen Drogenschmuggler überführt. Der war in einem Fernbus aus Amsterdam unterwegs.

Das Rauschgift hatte der Mann in einer Dose mit Kartoffelchips versteckt. Als die Zollbeamten den Bus auf der Rastanlage Gruibingen betraten, versuchte er anscheinend noch, die Dose in einer Mülltüte zu entsorgen, teilt der Zoll in Ulm mit.

Drogenhund Vicky schlug jedoch an, und so wurden die Beamten auf den doppelten Boden aufmerksam und fanden mehrere Tütchen Marihuana. Bei einem zweiten Reisenden wurden sie ebenfalls fündig: Der hatte nicht nur Marihuana aus Amsterdam mitgebracht, sondern einige so genannte "Psilocybin-Pilze" oder magic mushrooms.

STAND