Feier im Stadtpalais 25 Jahre Verband Region Stuttgart

Er kümmert sich um die Belange von 2,8 Millionen Menschen. Am Mittwoch hat der Verband Region Stuttgart sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Was sind seine Aufgaben? Was haben die Bürger davon?

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

"Wenn es den Verband Region Stuttgart nicht gäbe, müsste er erfunden werden", sagte Regionaldirektorin Nicola Schelling im Vorfeld der Feierlichkeiten, die am Mittwochabend im Stuttgarter StadtPalais stattfinden werden.

S-Bahn, schnelles Internet und Grünflächen

Der Verband wurde im Jahr 1994 gegründet, weil viele politische Themen über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinausgehen. Wichtigstes Thema ist für den Verband der öffentliche Personennahverkehr. Als Träger der S-Bahn Stuttgart hat der Verband Region Stuttgart zuletzt beispielsweise den 15-Minuten-Takt ausgeweitet und mehr als 50 neue Züge geordert.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Regionalplanung. Erklärtes Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung, die soziale und wirtschaftliche Interessen genauso berücksichtigt wie ökologische Aspekte. Dabei geht es um Grün- und Gewerbeflächen sowie Flächen für Windkraftanlagen. Auch der Ausbau des schnellen Internets gehört zu den Hauptzielen des Verbands. Dazu hat er sich mit den Landkreisen und den Kommunen an der Breitband-Service-Gesellschaft beteiligt, die den Ausbau des schnellen Internets zum Ziel hat.

Regionalversammlung (Foto: VRS/H.Rudel)
Die Regionalversammlung bestimmt die politischen Geschicke in der Region Stuttgart. (Archivbild) VRS/H.Rudel

Ein Führungsduo und die Regionalversammlung

Geleitet wird der Verband von der hauptamtlichen Regionaldirektorin Nicola Schelling und einem ehrenamtlichen Vorsitzenden. Thomas Bopp (CDU), der dieses Amt seit zwölf Jahren innehat, hat sich am Mittwoch bei einer Kampfabstimmung gegen seinen Herausforderer André Reichel (Grünen) durchgesetzt.

Die politische Macht liegt beim Regionalparlament. Es hat derzeit 88 Mitglieder und ist das einzige Regionalparlament in Baden-Württemberg, das direkt vom Volk gewählt wird.

STAND