Lärm Melder (Foto: SWR)

Gesundheitsgefährdender Lärm Entscheidung über Lärmgutachten für Stuttgart noch vor der Sommerpause

Lärm im Straßenverkehr ist nicht nur ein Stressfaktor - er macht auch krank. Ein Gutachten über Gegenmaßnahmen in Stuttgart steht jedoch noch aus.

Ein Gutachten soll klären, ob Tempo 30 oder Tempo 40 auf verkehrsträchtigen Trassen im Stuttgarter Süden für weniger Lärm sorgen könne, sagte ein Sprecher der Stadt auf SWR-Anfrage. Die Frist für entsprechende Angebote sei jetzt abgelaufen.

Entscheidung bis Sommerpause

Der Gemeinderat wolle noch vor der Sommerpause eine Auswahl treffen, welcher Gutachter den Zuschlag bekommt. Das Verfahren sei deshalb so langwierig, weil vorangegangene Untersuchungs-Angebote zu teuer gewesen seien und die Stadt um neue gebeten habe. In Stuttgart hatten die Grünen bereits Anfang 2018 Gegenmaßnahmen in Stuttgart-Süd gefordert.

STAND