Zwei Mäner in Overalss betreten nachts ein Haus (Foto: SDMG)

Lebensgefährlich verletzt in Wohngebiet Frau bedroht Polizisten in Ebersbach an der Fils und wird angeschossen

In Ebersbach an der Fils im Kreis Göppingen ist es in der Nacht auf Dienstag zu einem Polizeieinsatz gekommen, bei dem eine Frau durch einen Schuss verletzt wurde. Die 38-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Polizei- und Rettungseinsatz in Wohngebiet von Ebersbach (Foto: 7aktuell.de | Alexander Hald)
38-Jährige durch Schuss bei Polizei- und Rettungseinsatz in einem Wohngebiet von Ebersbach verletzt. 7aktuell.de | Alexander Hald

Auf SWR-Anfrage teilte die Polizei mit, dass die 38-Jährige zuvor selbst am späten Abend den Notruf gewählt und einen Suizid ankündigt hatte. Die Feuerwehr war zusammen mit der Polizei im Einsatz, um die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus zu öffnen.

Polizei macht von Schusswaffe Gebrauch

Bevor die Feuerwehr gewaltsam die Wohnungstür in dem Mehrfamlienhaus öffnen konnte, öffnete die Frau die Tür unvermittelt selbst. Sie bedrohte die Einsatzkräfte mit einem über 20 Zentimeter langen Küchenmesser und ging auf diese zu. Die Beamten zogen daraufhin ihre Schusswaffen. Die 38-Jährige wurde mit einer lebensgefährlichen Schussverletzung in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert. Sie schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Der Vorfall ereignete sich in einem ruhigen Wohngebiet. Aus Neutralitätsgründen hat das benachbarte Polizeipräsidium Esslingen die Ermittlungen übernommen. Zuständig ist die Staatsanwaltschaft Ulm.

STAND