Bunte Parade gegen Ausgrenzung Freiburg feiert Christopher Street Day

Bunte Parade gegen Ausgrenzung Freiburg feiert Christopher Street Day

Teilnehmer der CSD-Parade in Freiburg (Foto: picture-alliance / dpa)
Bunt steht für Vielfalt - und die Botschaft der Teilnehmer.
Die Parade des Christopher Street Days ist auch ein Zeichen gegen Ausgrenzung.
Nach Angaben des Veranstalters waren 18 Fußgruppen und 15 Motivwagen Teil der Parade.
Die Resonanz sei deutlich größer gewesen als in den vergangenen Jahren, so die Organisatoren.
Im Vorfeld war umstritten, welche Strecke die Parade nehmen darf. Letztlich führte sie direkt durch die Freiburger Innenstadt, es kam laut Polizei zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Rund 8.000 Menschen sind am Samstag bei strahlendem Sonnenschein mit bunten Fahnen durch die Freiburger Innenstadt gezogen. Der fünfte Christopher Street Day in Freiburg, als Demonstration gegen sexuelle Diskriminierung und Ausgrenzung, war laut Veranstaltern deutlich größer als in den vergangenen Jahren. Polizei und Veranstalter ziehen deshalb positive Bilanz. Die Zusammenarbeit habe gut funktioniert und es gab keine besonderen Vorkommnisse.

STAND