Wie krank sind die Bäume im Stuttgarter Stadtwald? (Foto: SWR, Jürgen Waibel)

Buchen, Fichten und Eschen Wie krank sind die Bäume im Stuttgarter Stadtwald?

Auch der Wald in Stuttgart leidet. Das letzte Jahr war zu trocken und in diesem Jahr ist es kaum besser. Das zeigt sich nicht nur an Nadel- sondern auch an Laubbäumen.

Der Wald muss sich verändern, aber das wird nur langsam vorangehen. Gut 4.500 Hektar Wald befinden sich auf dem Gebiet der Stadt Stuttgart. SWR Reporter Jürgen Waibel war mit dem Förster Benjamin Schuldt vom Friedhofs- und Gartenamt der Stadt Stuttgart im Wald bei Botnang unterwegs. Schuldt und seine Kollegen machen sich intensiv Gedanken. Denn die Buchen bekommen von der Hitze Sonnenbrand und viele Fichten sind tot. Es müssten widerstandsfähige Douglasien her und Eichen – für einen neuen Wald.

Dauer
STAND