Nach Feuer im Rems-Murr-Kreis Brand in Schorndorfer Innenstadt ist gelöscht

Der Brand in einer ehemaligen Gaststätte in der Schorndorfer Innenstadt ist seit dem späten Dienstagabend gelöscht. Durch das Feuer waren fünf Menschen verletzt worden.

Brand in Schorndorf (Foto: Andreas Rosar)
17 Stunden waren die Feuerwehrleute in Schorndorf im Einsatz. Andreas Rosar

Wie die Polizei mitteilte, ist der Brand in der ehemaligen Gaststätte in der Schorndorfer Innenstadt seit Dienstagabend um etwa 23 Uhr gelöscht. Insgesamt dauerten die Löscharbeiten 17 Stunden, die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Weil in dem alten Haus viel Holz verbaut war, waren immer wieder neue Glutnester entstanden. Laut Polizei war ein Teilabriss des alten Gebäudes nötig, um an alle Brandstellen zu gelangen.

Das Feuer war am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr in dem Gebäude in der Göppinger Straße ausgebrochen. Fünf Menschen, die dort übernachtet hatten, wurden mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Zwei von ihnen mussten von der Feuerwehr gerettet werden, weil sie sich in Lichtschächten befanden.

Brandursache noch unklar

Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer im Untergeschoss des Hauses aus. Es gibt keine Hinweise auf Brandstiftung von außen. In dem Gebäude sind ein deutsch-türkischer Verein und eine Kampfsportschule untergebracht. Die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden wird auf fast eine Million Euro geschätzt.

STAND