Warnschild bei der Panzerkaserne Böblingen (Foto: SWR)

Mehr als 100 Soldaten trainieren zwei Wochen lang Militärische Großübung in Böblingen

Das amerikanische Militär hat mit einer 14-tägigen Großübung in Böblingen begonnen. Mehr als 100 US-Soldaten sind zwei Wochen lang Tag und Nacht im Einsatz - auch an den Wochenenden.

Eingang der Panzerkaserne in Böblingen (Foto: SWR, Jochen Bruche)
Auf dem US-Standortübungsplatz Böblingen nehmen mehr als 100 Soldaten an einer Großübung teil. (Archivfoto) Jochen Bruche

Auf dem Truppenübungsplatz bei der Böblinger Panzer Kaserne werden Übungssprengsätze, Rauchgranaten und Platzpatronen eingesetzt. Deswegen fordert das US-amerikanische Militär in Böblingen die Bevölkerung auf, den Standortübungsplatz während der Übung nicht zu betreten. Zusätztliche Warnschilder seien zu beachten.

Panzer Kaserne: Kein Lärm durch zusätzlichen Lärm zu erwarten

Angesprochen sind insbesondere Spaziergänger, Ausflügler, Fahrradfahrer und Mountainbiker. Denn nicht nur die eingezäunten Bereiche seien betroffen.

Während des Übungszeitraums sind laut Panzer Kaserne keine zusätzlichen Schießübungen geplant, damit sei auch nicht mit zusätzlichem Lärm zu rechnen. Die Schießübungen auf der Schießanlage Murkenbach werden den Angaben nach gemäß Schießplan durchgeführt.

STAND