Weinreben im Remstal (Foto: Pressestelle, Remstal Gartenschau)

70.000 Dauerkarten für Gartenschau verkauft Remstal-Gartenschau zieht positive Halbzeitbilanz

Die Remstal-Gartenschau ist die erste ihrer Art. Schließlich erstreckt sie sich über 16 Kommunen. Am Montag wurde Halbzeitbilanz gezogen. Diese übertrifft deutlich die Erwartungen.

Dauer

Das Ziel waren 30.000 verkaufte Dauerkarten für die Erlebnisgärten in Schorndorf und Schwäbisch Gmünd. Mit 70.000 verkauften Dauerkarten habe man das Ziel bereits mehr als verdoppelt, hieß es bei der Präsentation der Halbzeitbilanz am Montag.

Bis zu 2.000 Tagestickets an Spitzentagen

Zusätzlich zu den Dauerkarten kommen die Tagestickets. Allein am 30. Mai, an Christi Himmelfahrt, wurden knapp 2.000 Tagestickets für die Erlebnisgärten in Schorndorf verkauft, so der Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer (SPD). Er geht davon aus, dass mindestens drei Viertel der Besucher von außerhalb kommen. Wörtlich sagte er: "Das macht große Freude."

STAND