Der Backnanger Parfumdesigner Ulrich Lang vor einem Foto von Wim Wenders, das die Aufräumarbeiten auf dem Ground Zero in Manhattan nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zeigen. Die Schaufler Foundation in Sindelfingen hatte fünf Fotos von Wenders gekauft und zeigt sie derzeit im Schauwerk.  (Foto: SWR)

20 Jahre Nine Eleven

Erinnerungen eines Backnangers an die Terroranschläge vom 11. September

STAND

Ulrich Lang aus Backnang erlebte die Terroranschläge vom 11. September in Manhattan hautnah. Im Schauwerk Sindelfingen hat er sich die Bilder vom Ground Zero von Wim Wenders angeschaut.

9. September 2001, New York, Manhattan: Der Parfumdesigner Ulrich Lang sitzt in seinem Büro in der 47. Straße, als ein Kollege anruft und ihm erzählt: "Da ist jetzt grade ein Flugzeug in das World Trade Center gecrasht". Lang schaut sofort ins Internet und ruft dann "reflexartig meine Mutter an, die damals in Waiblingen unterrichtet hat" und sagt ihr: "Es ist alles gut bei mir."

Staub- und russverschmierte Menschen

Danach verlässt der Ulrich Lang das Büro und läuft in Richtung seiner Wohnung, die in der 10. Straße liegt - etwa fünf Kilometer entfernt von Ground Zero (der Platz, an dem die Twin Towers standen). Er sieht den Rauch, der aus den Türmen quillt, und wie die Türme später zusammenstürzen.

"Vieles hat man heute gar nicht mehr so in Erinnerung, weil es alles so surreal war"

Je näher Lang zu seiner Wohnung kommt, desto mehr staub- und rußverschmierte Menschen begegnen ihm, die grade noch mit dem Leben davon gekommen sind. Sie kommen ihm "absolut traumatisiert" vor. "Vieles hat man heute gar nicht mehr so in Erinnerung, weil es alles so surreal war", erzählt Lang im SWR.

Ulrich Lang stammt aus Backnang (Rems-Murr-Kreis). Als Parfumdesigner in Manhattan (New York) erlebte er mit, wie die Flugzeuge am 11.9.2001 in die Twin Towers rasten, tausende töteten und die Menschen in Panik versetzten. (Foto: SWR)
Ulrich Lang stammt aus Backnang (Rems-Murr-Kreis). Als Parfumdesigner in Manhattan (New York) erlebte er mit, wie die Flugzeuge am 11.9.2001 in die Twin Towers rasten, tausende töteten und die Menschen in Panik versetzten.

Schauwerk stellt Wenders-Fotos vom Ground Zero aus

Zwanzig Jahre nach nine eleven, nach dem 11. September 2001 ist Lang auf Heimatbesuch. Das Datum und das Erlebte lassen ihn nicht los. Er fährt nach Sindelfingen ins Schauwerk und schaut sich dort die Fotografien an, die der Filmregisseur Wim Wenders von den Aufräumarbeiten gemacht hat. Bilder, auf denen die Ruinen der Twin Towers wie ein anklagende Skelette in den Himmel ragen. Bilder, die den Schrecken erahnen lassen, die die Terroranschläge des 11. September bei den Menschen hinterlassen haben.

Erinnerungen an Gefühl der Panik und Unsicherheit

Die Schaufler Foundation hatte mehrere große Fotos von Wim Wenders für das Sindelfinger Schauwerk gekauft und stellt sie derzeit dort aus. Bilder, die in Lang viele Erinnerungen auslösen. Zum Beispiel an die riesigen Rauchwolken und daran, dass es damals" ganz verbrannt gerochen hat", erzählt er. "Das konnte man lange Zeit wahrnehmen. Also für mich war das sehr, sehr schockierend." Angst und Panik hätten die Ereignisse in ihm ausgelöst - und Unsicherheit. "Was passiert jetzt noch in den nächsten Tagen?"

"Das kann man einfach nicht vergessen"

Ulrich Lang wollte damals wie viele Menschen ganz schnell raus aus New York. Allerdings war der Flughafen geschlossen, es gingen gar keine Maschinen. "Ich kann mich erinnern, dass ich zu einer Freundin nach Southampton bin, die dort ein Haus hatte. Einfach um weg zu sein." Zumindest eine Weile. Denn Lang lebt heute noch in New York, ist nicht weggezogen wie viele seiner Freunde, die nach Europa zurück gingen. Aber vergessen wird er den 11. September 2001 nie. "Wenn man das erlebt hat - das kann man einfach nicht vergessen."

Heidelberg

Terror-Anschläge am 11. September 9/11: Wie der Terror das Deutsch-Amerikanische Zusammenleben veränderte

Die Terroranschläge am 11. September 2001 veränderten nicht nur die USA, sondern die ganze Welt. Mit immensen Auswirkungen auch auf unseren Alltag in der Kurpfalz.  mehr...

Spangdahlem

Zeremonie auf US-Luftwaffenstützpunkt Gedenken an 9/11 auf US-Airbase Spangdahlem

20 Jahre liegen die Terroranschläge vom 11. September zurück. Auf der US-Airbase Spangdahlem erinnern sich Soldaten und Zivilbeschäftigte an die grausamen Attentate.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR