Stuttgart

19-Jähriger bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

STAND

Bei einer Auseinandersetzung am Stuttgarter Bahnhof in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei hatte er Streit mit einer fünfköpfigen Gruppe. Diese flüchteten danach, der 19-Jährige wurde mit gefährlichen Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach einer Notoperation ist er nicht mehr in Lebensgefahr. Das Tatmesser wurde nicht gefunden. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

STAND
AUTOR/IN