Ein Schotterweg führt zwischen grünen Bäumen auf einer Streuobstwieder hindurch. Der Wanderweg Gültstein bei Stuttgart in Baden-Württemberg lohnt sich für einen Ausflug. Wir haben Wanderungen rund um den Bodensee oder die Schwäbische Alb gesammelt.

Streuobstkonzeption 2030

Streuobstwiesen in BW sollen besser geschützt werden

Stand

Die Zahl der Streuobstwiesen in BW geht weiter zurück. Mit einem nun beschlossenen Maßnahmenpaket will die Landesregierung dem Rückgang entgegenwirken.

Da es in Baden-Württemberg immer weniger Streuobstwiesen gibt, hat die Landesregierung am Dienstag die Streuobstkonzeption 2030 verabschiedet. Damit sollen nicht nur die Bestände erhalten, sondern auch Menschen unterstützt werden, die sich bereits in der Baumpflege engagieren.

Baden-Württemberg

Ohne chemischen Pflanzenschutz Obstanbau in BW: Wie können Streuobstwiesen "klimafest" gemacht werden?

Jedes Jahr gibt es weniger hochwüchsige Obstbäume in Baden-Württemberg. Damit wir auch zukünftig noch leckeren Fruchtsaft aus Streuobst trinken können, braucht es neue Strategien.

Kretschmann: Streuobstwiesen sind Teil der Landschaft in BW

"Streuobstwiesen sind ein prägender Teil der Kulturlandschaft Baden-Württembergs", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Vielen Menschen sei dabei nicht bewusst, welchen ökologischen Nutzen die Streuobstwiesen hätten. "Sie schützen den Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten und bieten die Grundlage für ein vielfältiges Angebot an nachhaltigen und regionalen Lebensmitteln. Sie sind zudem wichtig als Kalt- und Frischluftproduzenten für Siedlungsräume. Deshalb müssen wir sie konsequent schützen“, so Kretschmann weiter.

Dies soll durch die nun beschlossene Streuobstkonzeption 2030 passieren. Insgesamt sieben Handlungsfelder wurden dabei konkret ins Visier genommen. "Mit dem Ziel, dem Rückgang der Streuobstbestände Baden-Württembergs entgegenzuwirken, sollen Streuobstwiesen konsequent geschützt, ihre Bewirtschaftung attraktiver gestaltet, Fördermaßnahmen ausgebaut sowie die Verarbeitung und Vermarktung von Streuobsterzeugnissen gestärkt werden", sagte Peter Hauck (CDU), Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Die Maßnahmen sollen bis 2030 schrittweise umgesetzt werden.

Streuobstkonzeption 2030: Mehr Fördermittel und Nachwuchsarbeit

Für die Vermarktung des Obstes wurde bereits ein Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZBW) eingeführt. Produkte könnten bereits zur diesjährigen Ernte mit dem Siegel vermarktet werden.

Zudem mangele es an Personen, die sich beim Streuobstanbau engagieren. Deshalb sei unter anderem der Ausbau der Nachwuchsförderung geplant, aber auch die Erhöhung von Fördermitteln zur Baumschnittförderung, so Hauck.

Streuobstwiesen in BW: Bestand deutlich zurückgegangen

Eigenen Angaben zufolge habe das Land derzeit die größten Streuobstbestände in der EU. "Noch, denn sie verringern sich nachweislich", sagte Ministerpräsident Kretschmann. Erhebungen zufolge habe sich der Bestand in den vergangenen zehn Jahren um 17 Prozent verringert.

Ein Grund für den schnellen Rückgang seien Bauprojekte. Zwar seien die Streuobstwiesen eigentlich mit einem Rodungsverbot geschützt, doch wenn das öffentliche Interesse eines Bauvorhabens überwiegt, müsse dieses oft weichen. Außerdem würden viele Menschen die Pflege der Streuobstbäume aufgeben. "Die Pflege der Streuobstbestände ist zur reinen Liebhaberei geworden", sagte Kretschmann.

Umweltverbände unterstützen Streuobstkonzept der Landesregierung

Umweltverbände begrüßen die Streuobstkonzeption. In einer gemeinsamen Mitteilung betonten die Verbände BUND, LNV und NABU jedoch, dass das Land seine Ziele nur erreiche "wenn im nächsten Doppelhaushalt 2025/2026 die dringend benötigten finanziellen Mittel eingestellt werden". Auf rund zehn Millionen Euro pro Jahr schätzt NABU den finanziellen Bedarf zum Erhalt der Streuobstwiesen.

Mehr zu Streuobstwiesen in BW

Bad Urach

Wo Bänder hängen, gibt es Obst umsonst Legale Ernte auf fremden Streuobstwiesen

Oft verdirbt frisches Obst an oder unter dem Baum auf der Streuobstwiese. Das muss nicht sein. Gegen Lebensmittel-Verschwendung gibt es die Aktion "Gelbes Band".

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Glems

Bei der Arbeit die Schönheit der Natur genießen Streuobstparadies in Glems: Von der Baumpflege bis zum Mostbesen

Mostbesen, Baumpflege, Hobby-Imker – in Metzingen-Glems widmen viele Menschen ihre Zeit den Streuobstwiesen. Auf ganz unterschiedliche Arten.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Stand
Autor/in
SWR

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.