Baden-Württemberg Streiks im Einzelhandel gehen weiter

Die Gewerkschaft Verdi weitet ihre Warnstreiks im baden-württembergischen Einzelhandel am Samstag aus. So soll es in vielen Geschäften - beispielsweise in den Regionen Rhein-Neckar und Heilbronn-Franken - zu Arbeitsniederlegungen kommen. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten eine Lohnerhöhung um 6,5 Prozent sowie eine Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge für alle Beschäftigten und Unternehmen. Bereits am Freitag hatten laut Verdi Arbeitnehmer aus mehr als 40 Betrieben gestreikt. Die Gewerkschaft erklärte, durch die ein- bis zweitägigen Warnstreiks werde das Einkaufen am umsatzstarken Brückentagswochenende in weiten Teilen des Landes beeinträchtigt.

STAND