Baden-Württemberg

Steuersenkung der Kraftstoffe hatte nur wenig Effekt

STAND

Die Senkung der Steuern auf Kraftstoffe hat die Spritpreise in Baden-Württemberg weniger stark sinken lassen als in fast allen anderen Bundesländern. In einer Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln ergeben sich für Baden-Württemberg sowohl für Superbenzin der Sorte E10 als auch für Diesel mit die niedrigsten Rückgänge der Tagesdurchschnittspreise von Dienstag auf Donnerstag. Konkret ermittelte das IW für Baden-Württemberg ein Minus von 23,1 Cent bei E10 und 8,0 Cent bei Diesel. Nur im Saarland hatte die Senkung einen noch geringeren Effekt. Der rechnerische Steuererlass für Benzin beträgt 35,2 Cent pro Liter, bei Diesel 16,7 Cent. Allerdings wird sie nicht an der Zapfsäule, sondern bereits ab Tanklager beziehungsweise Raffinerie gültig, Tankstellen haben also unter Umständen noch Lagerbestände, für die eine höhere Steuer fällig wurde.

STAND
AUTOR/IN