Baden-Württemberg

Start-ups in BW erleben Finanzierungsboom

STAND

Start-ups in Baden-Württemberg haben 2021 mehr Geld von Investoren eingeworben als im Jahr zuvor. Die Beratungsgesellschat EY teilte am Donnerstag in Stuttgart mit, dass junge Unternehmer und Gründer 599 Millionen Euro Risikokapital von Investoren einfahren konnten. Im Vorjahr waren es nur 155 Millionen Euro. Das läge auch an der Corona-Pandemie, da sich Geldgeber zunächst zurückhielten. Baden Württemberg liegt bei Investitionen in Start-ups im landesweiten Vergleich auf Platz drei. Von den insgesamt 17,4 Milliarden Euro wurde das meiste Geld mit Abstand in Berliner Start-Ups investiert, gefolgt von bayrischen Unternehmen.

STAND
AUTOR/IN