STAND

In Baden-Württemberg starten vielerorts die Vesperkirchen - wegen der Corona-Pandemie allerdings eingeschränkt. Die Karlsruher Vesperkirche hat ihr Angebot nach draußen verlegt. Das Essen gibt es zum Mitnehmen. In einem Zelt können nach vorheriger Anmeldung vertrauliche Gespräche geführt werden. In Mannheim beginnt die Vesperkirche am Montag. Dort dürfen die Wohnungslosen weiterhin in die Kirche kommen. Fieberkontrollen am Einlass und desinfizierte Tische sollen für Sicherheit sorgen. Alle anderen bekommen Essenstüten. In Stuttgart, Reutlingen, Nürtingen und Pforzheim geht es am kommenden Sonntag los. Das Angebot dort beschränkt sich auf Essen zum Mitnehmen. Das übliche Begleitprogramm entfällt, eine medizinische Versorgung kann nicht angeboten werden.

STAND
AUTOR/IN