STAND

Während es in Baden-Württemberg keine Aussicht auf Öffnung der Außengastronomie gibt, geht die Schweiz einen anderen Weg. Dort durften am Montag viele Einrichtungen öffnen.

Video herunterladen (6,4 MB | MP4)

Die eklatanten Unterschiede des Corona-Alltags in europäischen Ländern werden jetzt im Dreiländereck mit Deutschland, der Schweiz und Frankreich auf engstem Raum besonders deutlich: In der Schweiz dürfen seit Montag Restaurantterrassen, Kinos, Theater und Fitnesscenter unter Auflage von Schutzkonzepten wieder öffnen. Mit begrenztem Publikum können auch Open-Air-Konzerte und Fußballspiele wieder stattfinden. Museen und Geschäfte sind schon länger wieder auf.

Schweiz will Risiko von Öffnunen eingehen

Die Schweizer Regierung hatte sich trotz steigender Infektionszahlen zu den Öffnungen entschlossen. "Die Zahlen steigen zwar, aber nicht sehr stark", sagte Gesundheitsminister Alain Berset vergangene Woche. Die Impfungen zeigten Wirkung. Deshalb sei man bereit, "etwas mehr Risiken einzugehen."

Die 14-Tage-Inzidenz bei den gemeldeten Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner lag am 16. April bei 306. Eine Woche zuvor waren es 298 Neuinfektionen gewesen. Neuere Zahlen lagen am Montag zunächst nicht vor. Die Zahl der Krankenhauseinweisungen war seit Anfang April rückläufig. 8,5 Prozent der Einwohner waren vollständig geimpft.

Video herunterladen (6,1 MB | MP4)

Höchstens 50 Gäste im Theater und in Kinos

Sowohl in Restaurants als auch bei Veranstaltungen gelten strikte Vorschriften. Auf Terrassen darf nur im Sitzen konsumiert werden, es dürfen nur vier Personen am Tisch sitzen und Masken nur zum Essen oder Trinken abgenommen werden. Überall muss Abstand gehalten werden. Kinos, Theater und Konzerthäuser dürfen höchstens 50 Gäste einlassen, bei kleineren Räumen darf nur ein Drittel der Sitze genutzt werden. Bei Veranstaltungen im Freien wie Open-Air-Konzerten und Fußballspielen sind 100 Zuschauer erlaubt.

Schweiz

Unterschiedlicher Umgang mit Pandemie Schweiz lockert Corona-Beschränkungen

Am deutschen Bodenseeufer gilt die Notbremse - Geschäfte, Museen und Restaurants sind zu. Im Nachbarland Schweiz hingen werden seit März die Regeln gelockert. Nun gibt es weitere, bedeutende Lockerungen in der Schweiz.  mehr...

Beschränkungen werden langsam gelockert Der Grenzzaun in Konstanz ist weg

Wegen der Corona-Krise wurden viele deutsche Grenzen wieder kontrolliert. Zwischen Konstanz und Kreuzlingen hat ein Zaun Fußgänger an der Grenzüberschreitung zwischen Deutschland und der Schweiz gehindert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN