STAND

Schnelltests für alle, die Verwandte besuchen wollen, die zu einer Risikogruppe gehören: Kurz vor Weihnachten soll das landesweit möglich sein.

Video herunterladen (5,7 MB | MP4)

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Arbeiter-Samariter-Bund wollen kurz vor Weihnachten Corona-Schnelltests anbieten - und zwar an knapp 150 Standorten im Land mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Das Angebot am 23. und 24. Dezember richte sich an alle, die an den Weihnachtstagen etwa Verwandte besuchen möchten, die zu einer Risikogruppe gehören, erklärte ein Sprecher des DRK-Landesverbands am Donnerstag. In diesem Zusammenhang appellierte Landessozialminister Manfred Lucha (Grüne) "wirklich verantwortungsbewusst und solidarisch mit diesem Angebot umzugehen".

"Eingeladen zur Testung sind nur all jene, die an Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen alte oder kranke Angehörige besuchen möchten, die sonst einsam und alleine wären. Wer sich für die Party mit Freunden 'frei testen' möchte, ist hier fehl am Platz."

Manfred Lucha (Grüne), Sozialminister in Baden-Württemberg

Allein weit mehr als Tausend Helfer des DRK sollen dann landesweit im Einsatz sein. Die Vorbereitungen in den Kreisverbänden liefen.

Hohe Nachfrage nach Corona-Schnelltests erwartet

Die Ehrenamtlichen des Roten Kreuzes rechnen mit einer hohen Nachfrage. In großen Städten wie etwa in Stuttgart wird deshalb eine Anmeldung zum Test erforderlich sein. In der Landeshauptstadt ist geplant, vorab einen Termin buchen zu können. An den meisten Orten soll man aber einfach so vorbeikommen können.

Ettlingen

Tests für Selbstzahler Corona-Schnelltest-Zentrum in Ettlingen gestartet

In Ettlingen (Kreis Karlsruhe) steht seit Donnerstag ein Corona-Schnelltest-Zentrum für jedermann zur Verfügung. Das Zentrum wird von einem Unternehmen für Medizinbedarf betrieben.  mehr...

Die Teststationen sollen im Freien, in Gebäuden, aber auch als Stationen zum Durchfahren für Autofahrer eingerichtet werden. Die Organisation beim DRK liegt bei den jeweiligen Kreisverbänden. Mit einer zentralen Planung wäre die Umsetzung vor Weihnachten nicht mehr möglich gewesen, sagte der DRK-Sprecher.

Keine Schnelltests im Kreis Böblingen

Im Kreis Böblingen wird es die Möglichkeit der Schnelltests nicht geben. Das DRK hat die geplante Aktion dort abgesagt. DRK-Sprecher Wolfgang Heubach nannte dem SWR dafür mehrere Gründe. Zum einen stünden für ganz Baden-Württemberg zu wenig Tests zur Verfügung - laut DRK-Landesverband 80.000 Tests für 44 Landkreise.

Außerdem stelle der Lockdown und die nächtliche Ausgangssperre die ehrenamtlichen Helfer vor ein Problem. Das DRK wollte die kostenlose Test-Aktion auch abends anbieten. Ein Corona-Test sei nach 20 Uhr aber kein triftiger Grund, das Haus zu verlassen.

Schnelltests nicht so zuverlässig wie PCR-Test

Die angebotenen Schnelltests sind nicht so zuverlässig wie ein sogenannter PCR-Test. Die Aussagekraft liegt bei rund 90 bis 95 Prozent. Dafür liegt das Ergebnis bereits innerhalb weniger Minuten vor. Wer ein positives Testergebnis erhält, muss sich demnach in Isolation begeben und die mögliche Infektion mit einem PCR-Test bestätigen lassen.

Audio herunterladen (2,7 MB | MP3)

Es empfehle sich daher, den Schnelltest noch in seinem Heimatort zu machen, bevor man zu seinen Verwandten fahre. Doch letztlich sei jeder Test besser als kein Test, um so beruhigter etwa mit seinen Großeltern die Feiertage verbringen zu können, heißt es vom DRK.

Die Notärztin Lisa Federle hatte solche Schnelltest bereits vor Wochen regelmäßig in der Tübinger Innenstadt angeboten. Daraufhin hatte das Sozialministerin angekündigt, diese kurz vor Weihnachten landesweit ermöglichen zu wollen. Das Land möchte dafür mindestens 80.000 Schnelltests aus einer Notreserve zur Verfügung stellen.

Mehr aus den Regionen

Mosbach

DRK-Aktion im Neckar-Odenwald-Kreis Kostenlose Corona-Schnelltests in Mosbach und Buchen

Das Deutsche Rote Kreuz im Neckar-Odenwald-Kreis bietet für den 23. und 24. Dezember Corona-Schnelltests in Mosbach und Buchen an. Dadurch soll die Sicherheit an den Feiertagen erhöht werden.  mehr...

Schwäbisch Gmünd

Ostwürttemberg und Region Donau-Iller Coronavirus: Hier können Sie vor Weihnachten einen Schnelltest machen lassen

Viele wollen Weihnachten mit der Familie feiern. Das Land stellt dazu 80.000 Corona-Schnelltests zur Verfügung. Auch rund um Ulm, im Kreis Heidenheim und dem Ostalbkreis können sich Interessierte testen lassen.  mehr...

Rottweil

24. Dezember in Rottweil Rottweiler DRK bietet kostenlose Corona-Schnelltests an

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes in Rottweil bietet am 24. Dezember kostenlose Corona-Schnelltests an. Das Sozialministerium beteiligt sich an der Aktion.  mehr...

Kommentar So aussagekräftig sind die Corona-Schnelltests

Kurz nebenan ins Testzentrum und dann zur Weihnachtsfeier bei den Großeltern – so wünschen es sich derzeit wohl viele. Wie aussagekräftig sind die Schnelltests, die dort angeboten werden?  mehr...

Wege aus der Pandemie Deshalb sind Corona-Schnelltests kein Freifahrtschein für Weihnachten

Viele Menschen hoffen, dass sie kurz vor Weihnachten einfach einen Corona-Schnelltest machen können, um Oma und Opa gefahrenfrei zu besuchen. Aber so einfach wird es nicht werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN