STAND
AUTOR/IN

Euro-4-Diesel und schlechter sind schon länger in ganz Stuttgart verboten. Am Mittwoch kam ein weiteres Fahrverbot für Euro-5-Diesel in bestimmten Zonen dazu - eigentlich.

Es ist ein echter - Achtung: Schildbürgerstreich (Brüller! Ich weiß…)! Die Fahrverbote für Euro-5-Diesel gelten zwar seit Mittwoch – aber, pssst: Niemand weiß es. Denn: Die passenden Schilder fehlen. Und keine Schilder heißt: keine Sanktionen.

Schilder fallen eben nicht vom Himmel, sagt die Stadt Stuttgart. Naja, das ist auch besser so. Wäre schmerzhaft.

Produziert werden müssen sie halt. Das dauert noch. Und solange ist eben: Übergangsfrist.

Glück für alle Euro-5-Diesel-Fahrerinnen und -fahrer, Pech für Atmerinnen und Atmer. Mit den Fahrverboten in Stuttgart ist es jetzt ungefähr wie mit der berühmten Katze des Herrn Schrödinger: Sie gelten, aber gleichzeitig gelten sie nicht.

Iris Volk aus der SWR-Redaktion Landespolitik (Foto: SWR)
Für Iris Volk aus der SWR-Redaktion Landespolitik leisten sich das Land und die Stadt Stuttgart einen echten Schildbürgerstreich.

Bis alle Schilder stehen, kann's noch dauern

Okay, wenn das zuständige Gericht doch entscheidet, dass die Luft in Stuttgart schon sauber genug ist – dann hat die Stadt sich natürlich jede Menge Arbeit gespart. 500 Schilder nicht aufgestellt. Nur schon mal produzieren lassen, für eine knappe Viertelmillion Euro. Naja. Dann hat man die mal, man weiß ja nie, wozu man’s noch brauchen kann!

Und wenn die Luft doch nicht sauber ist? Dann, ja dann…. kann es trotzdem noch dauern mit den Schildern. Bis September, heißt es aus der Stadt. Passt ja auch irgendwie, denn im Herbst steht der nächste Gerichtstermin an in Sachen Fahrverbote. Da muss man ja jetzt nichts übereilen.

Video herunterladen (5,8 MB | MP4)

Verbot auch für Euro-5-Diesel Diesel-Fahrverbot in Stuttgart in Kraft getreten - doch es ändert sich vorerst wenig

Von diesem Mittwoch an gilt in Stuttgart auch für Diesel mit der Abgasnorm Euro 5 ein flächendeckendes Fahrverbot. Kontrollen oder Strafen gibt es aber vorerst nicht.  mehr...

SWR-Rechtsexperte Schwartz zur Vollstreckungsabwehrklage Fahrverbote in Stuttgart sind längst überfällig

Ab dem 1. Juli 2020 gilt in Stuttgart ein zonales Verkehrsverbot für Dieselfahrzeuge der Euronorm 5 und schlechter. Weil die Luft inzwischen aber viel besser geworden sei, hat das Land eine Vollstreckungsabwehrklage eingereicht. Kolja Schwartz aus der SWR-Rechtsredaktion erklärt, was das für Autofahrer bedeuten kann.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Luftreinhaltung in der Landeshauptstadt Zonale Fahrverbote in Stuttgart für Diesel 5 unvermeidbar

In Stuttgart sind zonale Fahrverbote für Diesel der Euronorm 5 ab 1. Juli nicht zu vermeiden. Das teilte der Amtschef des Verkehrsministeriums BW am Freitag mit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN