Affäre um Innenminister Strobl

SPD-Fraktionsvorsitzender Stoch zu U-Ausschuss: "Schärfstes Schwert des Parlaments"

STAND

Video herunterladen (9,8 MB | MP4)

Der baden-württembergische Landtag soll die Affäre um Innenminister Thomas Strobl (CDU) in einem Untersuchungsausschuss aufarbeiten. Das fordern die Fraktionen von SPD und FDP. Sie haben am Dienstag einen entsprechenden Antrag beschlossen. Im Interview mit dem SWR erklärt Andreas Stoch, Fraktionsvorsitzender der SPD, warum die Sozialdemokraten gemeinsam mit der FDP diesen Schritt gehen.

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Verletzung von Dienstgeheimnissen? Kretschmann sieht "politische Belastung" durch Strobl-Affäre

Ministerpräsident Kretschmann hat die Affäre um Innenminister Strobl und ein von ihm durchgestochenes Anwaltsschreiben als "politische Belastung" bezeichnet. FDP und SPD wollen nun einen Untersuchungsausschuss auf den Weg bringen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN