STAND

Das Risiko nach einer Astrazeneca-Impfung an einer Thrombose zu erkranken liege laut der Europäischen Arzneimittelagentur bei 1 zu 100.000, so Pascal Kiss aus der SWR-Redaktion Wissen. Und selbst wenn das so sei, gebe es dagegen Behandlungsmöglichkeiten, so Kiss weiter.

Video herunterladen (4,9 MB | MP4)

Es wird wieder geimpft Corona-Impfstoff Astrazeneca: Was Sie in Baden-Württemberg jetzt wissen müssen

In Baden-Württemberg wird seit Freitagfrüh wieder mit Astrazeneca gegen Corona geimpft. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA und das Bundesgesundheitsministerium gaben grünes Licht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN