STAND

Der "Vogel des Jahres" 2021 ist das Rotkehlchen. Der Singvogel, der an seiner roten Brust zu erkennen ist, hat die Online-Wahl für sich entschieden. Das hat der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) am Abend in einem Livestream am Freitagabend mitgeteilt. Seit 50 Jahren ernennen der Nabu und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) den "Vogel des Jahres". Zum Jubiläum fand die Wahl in diesem Jahr zum ersten Mal online statt. Und erstmals durfte jeder mitbestimmen, welcher Vogel den Titel tragen soll. In der Endrunde standen neben dem Rotkehlchen weitere neun Kandidaten zur Wahl - darunter auch die Rauchschwalbe, der Kiebitz und der Eisvogel. Sie hatten sich in einer Vorrunde unter den 307 heimischen Arten durchgesetzt. Bei der Wahl zu den zehn Finalisten gaben knapp 341.000 Menschen ihre Stimme ab.

STAND
AUTOR/IN