STAND

Pfingsten steht vor der Tür, das Wetter ist traumhaft - eigentlich perfekte Voraussetzungen für einen Urlaub. Doch was hat überhaupt offen? Was darf ich? Und worauf muss ich achten?

In Baden-Württemberg werden die Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie weiter gelockert. So sollen ab Freitag unter anderem Hotels und Pensionen wieder öffnen dürfen. Im Gastgewerbe hofft man auf Urlaubsgäste aus dem eigenen Land. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) will die noch bis zum 15. Juni weltweit geltende Reisewarnung für deutsche Touristen zunächst nur für die Europäische Union aufheben und durch individuelle Reisehinweise für die einzelnen Länder ersetzen.

Baden eingeschränkt erlaubt

Strandbäder sind von den Landratsämtern nach wie vor "bis auf Weiteres geschlossen". An frei zugänglichen Badestellen ohne offizielle Liegewiese ist Schwimmen dagegen erlaubt. Baden im Bodensee, Baggersee oder Stausee ist also eingeschränkt möglich. Alle anderen Badeanstalten oder Freibäder bleiben in den kommenden Wochen geschlossen. Die Konstanzer Strandbäder etwa bleiben bis zum 5. Juni geschlossen. Das gab die Bädergesellschaft Konstanz am Dienstag bekannt. Allerdings sind die Toiletten geöffnet. Auch die Bodensee-Therme Konstanz, das Rheinstrandbad und das Hallenbad am Seerhein bleiben weiterhin geschlossen.

Lockerungen Coronavirus im Schwimmbad: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr?

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz öffnen die Schwimmbäder. Nicht alle – und unter Auflagen. Doch wie sieht es im Wasser und auf der Liegewiese mit dem Infektionsrisiko aus?  mehr...

Die Bodenseeflotte sticht in See

Die Weiße Flotte nimmt ab Mitte Mai ihren Betrieb auf dem Bodensee wieder auf. Allerdings darf man die Insel Mainau nur mit einem vorher gebuchtem Online-Ticket betreten. Damit soll einer Überfüllung vorgebeugt werden. Außerdem werden vorerst nur baden-württembergische Häfen angefahren, sagte ein Sprecher der Bodensee-Schiffsbetriebe am Dienstag. Sobald auch in Bayern und den angrenzenden Ländern die Schifffahrt wieder möglich sei, würden die Routen entsprechend erweitert. Zudem gelte für die nächsten Tage noch der Fahrplan der Vorsaison.

Auf den Schiffen gelte eine Maskenpflicht, sagte der Sprecher. Die Einhaltung zusätzlicher Abstandsregeln ist nach Angaben des Verkehrs- und Tourismusministeriums aufgrund der großen Fläche, der Durchlüftung und der Beförderung im Freien nicht nötig. "Aber wir haben es so eingerichtet, dass die Abstände trotzdem gewährleistet sind", sagte der Sprecher. So seien beispielsweise Stühle weiter auseinander gestellt worden.

Ferienhäuser, Pensionen, Hotels und Campingplätze

Die Bundesländer sollen sich verständigt haben, dass sie am kommenden Wochenende wieder Gäste in Pensionen und Hotels zulassen wollen. Endgültig ist diese Entscheidung allerdings noch nicht. Ferienhäuser kann man bereits wieder mieten. Der Grund: Selbstversorger haben kaum näheren Kontakt zu anderen Personen. Gemeinschaftsküchen, -duschen oder -toiletten sind dagegen tabu. Das bedeutet unter anderem Einschränkungen für den Urlaub auf heimischen Campingplätzen.

Duschen und Toiletten bleiben vorerst gesperrt Campingplätze am Bodensee mit Einschränkungen geöffnet

Die Campingplätze in der Region Bodensee-Oberschwaben haben für Dauercamper und Besitzer von Caravans oder Wohnmobilen wieder geöffnet. Für das bevorstehende lange Wochenende gibt es schon viele Buchungen.  mehr...

Grillen im Park und im Garten

Wer auf öffentlichen Plätzen grillen möchte, muss sich weiter gedulden. Denn selbst auf dafür vorgesehenen Grill- und Rastplätzen ist das Grillen derzeit in allen Bundesländern verboten. Wer sich daran nicht hält, dem drohen sogar Bußgelder. Auf einem Privatgrundstück ist das jedoch kein Problem - solange sich alle an die geltenden Kontaktbeschränkungen halten.

Tiergehege und Zoos

Es bleibt eventuell der Besuch in einem Tierpark, wenn dort ausreichend Sicherheitsabstand vorhanden ist. Beispielsweise öffnen Tiergehege wie der Affenberg am Bodensee, kleinere Zoos mit engen Gebäuden bleiben in der Regel noch zu. So sind es die Details, die wichtig sind: Zoo ist nicht gleich Tiergehege.

Kurzurlaub in Vergnügungsparks 

Der Europapark Rust (Ortenaukreis) und Tripsdrill in Cleebronn (Kreis Heilbronn) öffnen ab dem 29. Mai, allerdings nur in eingeschränkter Form. Fahrgeschäfte, bei denen es zu eng zugeht, bleiben vorerst noch zu.

Schutz vor Ansteckung hat höchste Priorität Europapark Rust öffnet mit Corona-Abstand in Achterbahnen

Zwei Wochen vor Wiedereröffnung bereitet der Europapark Rust Maßnahmen zum Corona-Infektionsschutz vor. Laut dem Landrat des Ortenaukreises prüft das Gesundheitsamt aktuell die Vorschläge des Parks.  mehr...

Tierpark nach wochenlanger Schließung wieder offen Corona-Lockerung: Erste Besucher im Wildparadies Tripsdrill

Die ersten Lockerungen der Corona-Verordnung greifen - neben Museen und Spielplätzen dürfen auch Zoos wieder öffnen. Über die ersten Besucher im Wildparadies Tripsdrill bei Cleebronn freuen sich nicht nur die Mitarbeiter.  mehr...

Restart im Nordschwarzwald Tourismus-Attraktionen in Bad Wildbad wieder geöffnet

Im baden-württembergischen Tourismus hat am Montag offiziell die Freiluft-Saison begonnen. Zwei der größten Besuchermagnete im Nordschwarzwald sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.  mehr...

Urlaub in Deutschland Wie das Reisen jetzt funktioniert

Viele Reiseziele in Deutschland dürfen seit heute wieder besucht werden. Doch wie funktioniert das? Ein Blick in den Norden - und in den Süden der Republik. Von Iris Marx.  mehr...

Ab Mitte Juni: Keine Reisewarnung mehr für EU-Länder Tipps für den Sommerurlaub am Mittelmeer trotz Corona

Italien und Kroatien haben ihre Grenzen für EU-Urlauber schon geöffnet. Reisen nach Griechenland sollen ab Mitte Juni möglich sein, nach Spanien und auf die Balearen ab Juli.  mehr...

Ferienziele im Überblick Sommerurlaub - wo geht was?

Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Die Hoffnung auf Sommerurlaub steigt. Einige Länder bereiten sich schon vor - andere müssen noch hohe Hürden überwinden…  mehr...

Reisen ins Ausland Maas hofft auf Urlaub vor Sommerbeginn

Außenminister Maas hofft, dass die Grenzen für Urlauber noch im Sommer schrittweise geöffnet werden können. Während die Reiseveranstalter sich auf die Saison vorbereiten, gibt es …  mehr...

STAND
AUTOR/IN