Pferdeäpfel liegen auf der Straße. (Foto: IMAGO, IMAGO / Frank Sorge)

Demonstration gegen Polizeigewalt

Demo-Teilnehmende werfen in Stuttgart Pferdeäpfel auf Polizei

STAND

Bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt haben Teilnehmende Pferdeäpfel auf Polizisten geworfen. Die Polizei hatte den Demo-Zug zuvor gestoppt.

In Stuttgart haben Teilnehmende einer Demonstration gegen Polizeigewalt
Pferdeäpfel auf Polizisten geworfen. Am Rande des Demozugs sei auch Pyrotechnik abgefackelt worden, sagte ein Polizeisprecher. Zwei Teilnehmer haben demnach außerdem Beamte angegriffen. Einer der Teilnehmer sei vorübergehend festgenommen, aber später wieder freigelassen worden.

Das twitterte die Polizei Stuttgart

Polizei hatte Demozug durch die Innenstadt von Stuttgart gestoppt

Die Polizei hatte den Demozug durch die Innenstadt zuvor gestoppt. Demonstrierende hätten zwei Banner dabei gehabt, die nicht den Vorgaben entsprochen hätten, hieß es. Der mehrfachen Aufforderung der Beamten, die Banner zu entfernen seien die Teilnehmer nicht nachgekommen. Daraufhin hätten die Einsatzkräfte die Banner beschlagnahmt. Die Demonstration hatte eine Privatperson angemeldet.

Zur Zahl der Teilnehmer und der Einsatzkräfte hat die Polizei nichts gesagt.

STAND
AUTOR/IN
SWR