Windräder, Grundschulen und ÖPNV (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | v.l.n.r.: Uli Deck, Oliver Berg, Marijan Murat)

Schulen, Klimaschutz und ÖPNV

Das plant die Landesregierung in BW für 2023

STAND
AUTOR/IN
Knut Bauer

Cyberkriminalität bekämpfen, Windkraft im Land schneller ausbauen und Grundschulen besser fördern: Die Landesregierung hat sich für dieses Jahr hehre Ziele gesetzt.

Das neue Jahr hat begonnen, doch es sind noch Schulferien und auch die Landespolitik befindet sich in der Weihnachtspause. Mit dem Schulbeginn am kommenden Montag legt auch die grün-schwarze Landesregierung wieder los und will sich dann vor allem aufs Thema Bildung konzentrieren. Nach dem schlechten Abschneiden der Grundschüler aus Baden-Württemberg bei den letzten Bildungsstudien soll 2023 ein Schwerpunkt auf den Schulen liegen.

Gezielte Förderung an Grundschulen

Mehr als 20 Prozent aller Viertklässlerinnen und Viertklässler in Baden-Württemberg können nicht richtig lesen, schreiben und rechnen. Der Schock über die Ergebnisse der IQB-Bildungsstudie sitzt immer noch tief, auch bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne): "Kinder aus sozial benachteiligten Familien oder mit Zuwanderungshintergrund haben eben schlechter abgeschnitten als andere Kinder. Und diesem Trend müssen wir uns mit Kraft entgegenstemmen."

Seit fast zwölf Jahren trägt der Ministerpräsident Regierungsverantwortung. Jetzt will er das Thema Bildungsgerechtigkeit angehen. 2023 soll ein Schulversuch starten mit zusätzlichen Mitteln für zunächst 30 Grundschulen in sozialen Brennpunkten. An 16 weiteren Grundschulen werden multiprofessionelle Teams eingesetzt mit Logopäden oder Ergotherapeuten neben den Lehrkräften. Ein Modell, das die Bildungsmisere nicht schlagartig lösen kann. Aber immerhin ein erster Schritt, findet Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne): "Wir nehmen besonders die Kinder aus dem sozial schwachen Umfeld nochmal mit ins Visier. Natürlich sind wir zu spät, aber jetzt gehen wir es an."

Baden-Württemberg

SCHLECHTE NOTEN FÜR VIERTKLÄSSLER Kritik an geplanten Grundschulprojekten in BW

Die Landesregierung will Kinder aus sozial benachteiligten Familien stärker fördern. Für Opposition und Bildungsgewerkschaften reichen die vorgestellten Modellprojekte nicht aus.

Neues Klimaschutzgesetz und Ausbau der Windkraft in BW

Eine weitere offene Flanke in der Bilanz der Ära Kretschmann ist der schleppende Ausbau der Windenergie. Neun neue Windkraftanlagen sind 2022 gebaut worden. Damit liegt das grün geführte Baden-Württemberg weit hinten im Ländervergleich - nur in Bayern und im Saarland waren es noch weniger. Das soll sich schleunigst ändern, im Frühjahr soll die Novelle des Klimaschutzgesetzes verabschiedet werden, mit dem das Land nach den Worten von Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) den Ausbau der Erneuerbaren Energien vorantreiben will: "Im Moment ist es das Gebot der Stunde, diesem Ausbauprozess Vorrang zu geben. Und das haben wir auch in diesem Klimaschutzgesetz gemacht."

Baden-Württemberg

Genehmigungsverfahren beschleunigen Kretschmanns Ziel: 100 neue Windräder in BW im Jahr 2024

Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann will den Ausbau von Windkraft im Land forcieren. Im übernächsten Jahr sollten 100 Windräder im Land entstehen, so sein Ziel.

maischberger Das Erste

ÖPNV-Ticket für Azubis, Schüler und Studenten

Ein Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität ist das 365 Euro-Ticket für Schüler, Studenten und Auszubildende. Damit können junge Leute ab März in ganz Baden-Württemberg mit dem öffentlichen Nahverkehr fahren, so Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz. Aus seiner Sicht ist es "eine klare Maßnahme für den Klimaschutz und auch eine klare familienpolitische Maßnahme. Das Eltern-Taxi kann künftig häufiger zu Hause bleiben."

Neues Zentrum gegen Cyber-Kriminalität

Weiterer Schwerpunkt ist 2023 die Innere Sicherheit. Um die wachsende Kriminalität im Internet zu bekämpfen will Justizministerin Marion Gentges (CDU) ein Cybercrime-Zentrum der Staatsanwaltschaften einrichten. 50 neue Stellen soll es geben, auch um effektiver gegen Kinderpornographie vorzugehen: "Kinder, teilweise unter einem Jahr alt, werden vor laufender Kamera missbraucht, das Videomaterial im Netz angeboten. Es ist unsere Verantwortung, diesen Kindern zu helfen."

Baden-Württemberg

Cyberangriffe, Kinderpornografie und Waffenhandel im Darknet Wie ein Cyberzentrum in BW digitale Ermittlungen erleichtern kann

Die Landesregierung von Baden-Württemberg sieht sich gezwungen, auf die Kriminalität im Internet zu reagieren. Das Justizministerium denkt an ein Cyberzentrum.

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

Ein Dauerbrenner für die Landesregierung wird auch 2023 der Bürokratieabbau sein. Ende offen, denn bei diesem Thema mahlen die Mühlen der Verwaltung besonders langsam.

Mehr zum Jahresausblick 2023

Rheinland-Pfalz

Bürgergeld, Gaspreisbremse und Deutschlandticket Das ändert sich 2023

Corona, Ukraine-Krieg und Energiekrise - unser Leben ist derzeit von Veränderung geprägt. Das wird auch im kommenden Jahr so weitergehen. Hier die wichtigsten Änderungen für 2023.

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

Das ist neu im Jahr 2023

In der Arbeitswelt gibt es mit dem Jahreswechsel einige Änderungen: So wurde Hartz IV durch das Bürgergeld abgelöst und die Krankschreibung wird digital.

Karlsruhe

Interview mit dem Hauptgeschäftsführer der IHK Wie schauen die Unternehmen im Raum Karlsruhe ins Jahr 2023?

Bei der letzten Konjunkturumfrage der IHK Karlsruhe beurteilten die Unternehmen die Geschäftslage noch als gut, blickten aber eher pessimistisch in die Zukunft. Zu Beginn des neuen Jahres haben wir noch einmal nachgefragt.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Freiburg

Theater, Konzerte, Ausstellungen Das sind die kulturellen Höhepunkte in Südbaden 2023

Kommendes Jahr wird in Südbaden viel geboten: Internationale Weltstars kommen, aber auch viele deutschsprachige Künstlerinnen und Künstler sind zu sehen. Ein Überblick.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

STAND
AUTOR/IN
Knut Bauer