Interview Gesundheitsminister Lucha zu Impfungen gegen Corona (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sina Schuldt / Collage SWR )

Inzidenz, Geimpft oder Ungeimpft

SWR-Datenjournalist: Das Problem mit der Dunkelziffer

STAND

Die Zahlen des Landesgesundheitsamts zeigen, dass insbesondere Ungeimpfte an Corona erkranken. SWR-Datenjournalist Nico Heiliger erklärt, warum die Situation komplexer ist.

Die Zahl der Covid-Fälle auf den Intensivstationen stieg in Baden-Württemberg binnen eines Tages um 8 auf 139, wie das Landesgesundheitsamt am Freitag (Stand: 16 Uhr) mitteilte. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 87,3 (am Vortag: 83,7). Deutlich ist der Unterschied dieses Wertes bei Geimpften und Ungeimpften. Betrachtet man nur jene, deren Impfserie abgeschlossen ist, so wurden innerhalb einer Woche bei 16,6 je 100.000 Einwohnern Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Bei den Menschen ohne jegliche oder mit unvollständiger Impfung sowie Fällen ohne Angaben zum Impfstatus betrug der Wert hingegen 193,2.

SWR: Die Zahlen sind deutlich. Ist das inzwischen die Pandemie der Ungeimpften?

Nico Heiliger: Wenn man auf diese Zahlen guckt, kann schnell ein solcher Eindruck entstehen. Wie aussagekräftig zum Beispiel die sehr niedrige Inzidenz bei den Geimpften ist, ist schwer einzuschätzen. Da Geimpfte sich nicht mehr mit Schnelltests testen lassen müssen, um in Restaurants oder Kinos zu dürfen, stellt sich die Frage: Gibt es dort eine überdurchschnittlich hohe Dunkelziffer?

Video herunterladen (3,1 MB | MP4)

Das heißt, die Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen?

Wir wissen, dass Schnelltests während der dritten Welle kaum Infektionsherde aufdecken konnten. Der große Anteil der Infizierten wird durch PCR-Tests gefunden, die hauptsächlich bei Symptomen und der Kontaktnachverfolgung zum Einsatz kommen - egal ob geimpft oder nicht. Somit sollte die Dunkelziffer von Geimpften zum jetzigen Zeitpunkt nicht überdurchschnittlich hoch sein.

Wenn PCR-Tests jetzt aber immer häufiger wie Schnelltests angewandt werden und Geimpfte dabei nicht getestet werden müssen, kann die Inzidenz der Geimpften ihre Aussagekraft verlieren. Das alles zeigt, wir können die Pandemie nicht alleine mit einer Sieben-Tage-Inzidenz oder einer anderen Zahl bewerten. Wir brauchen unterschiedliche Indikatoren und vor allem mehr Daten.

Stuttgart, Mainz, Berlin

COVID-19: Impfungen im Südwesten Corona-Impfen: Aktuelle Zahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird seit Ende Dezember gegen das Coronavirus geimpft. Hier finden Sie die aktuellen Impfzahlen.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Spahn erwartet Pandemie-Ende im Frühjahr

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Baden-Württemberg

Stufenplan vorgesehen Neue Corona-Verordnung: Möglicher Teil-Lockdown für Ungeimpfte rückt näher

Die neue Corona-Verordnung soll nach SWR-Informationen Ende nächster Woche verkündet werden. Vorgesehen ist ein Stufenplan mit Beschränkungen für Ungeimpfte, auch 2G.  mehr...

STAND
AUTOR/IN