Nach Freispruch

Streit um Anwaltskosten im "Paketbomber"-Fall

STAND

Video herunterladen (7,9 MB | MP4)

228 Tage war ein Rentner aus Ulm unschuldig in Untersuchungshaft. Wochen später wurde er vom Vorwurf freigesprochen, der "Paketbomber" zu sein. Die Anwaltsrechnung soll er trotzdem zahlen.

Ulm

228 Tage unschuldig in Haft "Paketbomber"-Fall: Ulmer muss Anwaltskosten doch nicht zahlen

228 Tage war ein Rentner aus Ulm im "Paketbomber"-Fall unschuldig in Untersuchungshaft - und sollte dann die Anwaltskosten selbst tragen. Den Bescheid hat das Landgericht Heidelberg nun aufgehoben.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
SWR